Kommt ein neuer „Dirty Dancing“-Film?


von

Bei Lionsgate wird momentan an einem bisher unbenannten Tanzfilm gearbeitet. Der Film spielt in den 1990er Jahren und wird von „Dirty Dancing“-Schauspielerin Jennifer Grey produziert. Die 60-Jährige soll ebenfalls als Schauspielerin an dem Film beteiligt sein.

Auch wenn über weitere Details zum Film bisher geschwiegen wird, kursieren Gerüchte, dass es einen neuen „Dirty Dancing“-Teil geben könnte. Die Vermutungen wurden weder bestätigt, noch aus der Welt geschlagen.

Die „Dirty Dancing“-Erfolgsgeschichte

Lionsgate besitzt das Vertriebsrecht an „Dirty Dancing“, dem Film, der Jennifer Grey eine Golden-Globe-Nominierung einbrachte. Die 1987 entstandene Schmonzette spielte weltweit 218 Millionen US-Dollar ein. Es war außerdem der erste Film, der sich über eine Millionen Mal für Heimaufnahmen verkaufte.

2004 drehte Lionsgate eine Fortsetzung des Megahits: „Dirty Dancing: Havana Nights“ mit Diego Luna, Romola Garai, January Jones, John Slattery und Sela Ward in den Hauptrollen erzielte weltweit einen Umsatz von fast 28 Millionen US-Dollar.

Das neueste Werk soll nun von den beiden Regisseuren Jonathan Levine und Gillian Bohrer betreut werden. Das Drehbuch wurde von Mikki Daughtry und Tobias Iaconis geschrieben, beide arbeiteten bereits an „Five Feet Apart“ zusammen. Jennifer Grey war zuletzt in der Amazonas-Komödie „Red Oaks Executive“ zu sehen, zu ihren aktuellsten Fernseh-Beiträgen gehören „Grey’s Anatomy“ und „The Conners“.

Jennifer Grey bei der L.A. Dance Project’s Annual Gala im Oktober 2017 in Los Angeles.

Wann der neue Tanz-Film und mögliche „Dirty Dancing“-Aufguss letztendlich in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt.

Axelle/Bauer-Griffin FilmMagic