Lana Del Rey veröffentlicht „Patent Leather Do-Over“


von

Während Lana Del Rey ihrem Gesang eine kleine Pause gönnt, widmet sich der Popstar zur Abwechslung gerne dem gesprochenen Wort. In diesem Sinne hat die Sängerin bereits zwei Spoken-Word-Alben aufgenommen, wovon eines bereits Ende letzten Jahres angekündigt wurde. Das zweite Album, betitelt „Behind the Iron Gates – Insights From an Institution“ soll im März 2021 erscheinen. Um die Wartezeit bis dahin etwas zu verkürzen, teilte die Sängerin nun ein erstes Stück daraus, „Patent Leather Do-Over“.

Der Text von „Patent Leather Do-Over“ handelt von der amerikanischen Schriftstellerin Sylvia Plath, die mit ihrem Roman „Die Glasglocke“, aber vor allem auch durch ihren frühen Suizidtod im Alter von 30 Jahren als tragische Figur in die Literaturgeschichte einging. In dem Videoclip, den Del Rey passend dazu auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte, hört man die Sängerin poetische Zeilen lesen, die den Einfluss der Dichterin auf ihr eigenes Leben schildern. Im Hintergrund sind dabei langsame, schwermütige Klänge aus der Feder von Musikerkollege Jack Antonoff zu hören. Ob dieser für die gesamte musikalische Untermalung des neuen Albums zuständig war, ist unklar.

Erst kürzlich hatte Del Rey den Erscheinungstermin ihres siebten Albums für den 05. September 2020 bekannt gegeben und dabei für allerlei Aufsehen gesorgt. Der Sängerin wurden, nachdem sie sich gegen Kritiker aussprach, die ihr seit Jahren die Verherrlichung von Gewalt und Missbrauch gegen Frauen vorgeworfen hatten, rassistische Äußerungen nachgesagt. Dagegen hatte sich die Sängerin später vehement zur Wehr gesetzt.