Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday

Lorde gibt langersehntes Update über neues Album

Drei Jahre ist es inzwischen her, seit Lorde ihr Album „Melodrama“ veröffentlichte. Nachdem die Neuseeländerin vergangenen Herbst ihre Fans darüber informierte, dass die Arbeit an ihrer neuen Platte durch den Tod ihres Hundes beeinträchtigt wurde, gibt es nun erneut ein persönliches Update über den derzeitigen Stand der Dinge.

Lorde richtete sich in Form einer E-Mail an ihre Fans und erklärte dabei, dass sie sowie ihr guter Freund und Produzent Jack Antonoff aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie leider mit einer weiteren Verzögerung zu kämpfen hätten. Nichtsdestotrotz sei die Arbeit an dem dritten Album weiterhin im Gange, wenn auch verlangsamt. „Ich begann im Dezember wieder ins Studio zu gehen, nur um etwas zu tun zu haben, und zu meiner Überraschung kamen richtig gute Dinge dabei heraus. Fröhliche, spielerische Dinge“, schrieb die 23-Jährige und erklärte weiter: „Jack kam vorbei, um im Studio in Auckland zu arbeiten, und ich ging nach LA. Es floss. Eine Sache begann Gestalt anzunehmen. Aber gerade dann schloss sich natürlich die Welt. Wir arbeiten immer noch auswärts – Jack und ich haben erst heute Morgen über eine Stunde lang telefoniert und sind alles durchgegangen. Aber es wird noch eine Weile länger dauern.“ Grund zur (Vor-)Freude sollen die Fans dennoch haben. „Die Musik ist so verdammt gut, meine Freunde. Ich kann es kaum erwarten bis ihr sie hört“, so Lorde.

Eis, Tomaten und Sardellen

In der Nachricht äußerte Lorde auch ihre Sehnsucht danach, wieder in den Werbe- und Tournee-Zyklus einzusteigen: „Ich weiß jetzt, wie sehr ich mich darauf freue, wieder da draußen zu sein. Ich möchte wieder auf Festivals spielen, meine Intro-Musik hören und der Band zusehen, wie sie die Bühne betritt. (…) Ich möchte eine riesige Schlange von euch vor meinem Hotel sehen. Ich möchte euch alle umarmen und eure Hände halten. Ich möchte Interviews geben, immer und immer wieder über die Platte sprechen, bis ich sie in- und auswendig kenne. Ich möchte Fotoshootings machen, Videos drehen. Ich möchte Sommernahrung in schönen Ländern essen – Eis und Tomaten und Sardellen. Ich möchte meine Gabe einsetzen und zusehen, wie sie wächst. Wer weiß, wann es sicher ist, diese Dinge zu tun, aber ich sehne mich danach, und ich wollte, dass ihr das wisst.“



Lana Del Rey veröffentlicht „Patent Leather Do-Over“

Während Lana Del Rey ihrem Gesang eine kleine Pause gönnt, widmet sich der Popstar zur Abwechslung gerne dem gesprochenen Wort. In diesem Sinne hat die Sängerin bereits zwei Spoken-Word-Alben aufgenommen, wovon eines bereits Ende letzten Jahres angekündigt wurde. Das zweite Album, betitelt „Behind the Iron Gates – Insights From an Institution“ soll im März 2021 erscheinen. Um die Wartezeit bis dahin etwas zu verkürzen, teilte die Sängerin nun ein erstes Stück daraus, „Patent Leather Do-Over“. Der Text von „Patent Leather Do-Over“ handelt von der amerikanischen Schriftstellerin Sylvia Plath, die mit ihrem Roman „Die Glasglocke“, aber vor allem auch durch ihren frühen Suizidtod…
Weiterlesen
Zur Startseite