Mickey Rourke über Tom Cruise: „Er ist irrelevant“


von

Hollywood-Star Tom Cruise gilt als einer der letzten Schauspieler, die zuverlässig Blockbuster produzieren – Schauspieler Mickey Rourke interessiert das nicht, sieht das anders: „Er spielt seit 35 Jahren dieselbe verdammte Rolle“.

In einem Interview für den britischen Fernsehsender „Talk TV“ offenbarte Rourke seine Meinung zu Tom Cruise. Nach einer Anspielung auf den Erfolg des Actionfilms „Top Gun: Maverick“ sagte der 69-Jährige: „Das bedeutet mir einen Scheißdreck. Der Typ spielt seit 35 Jahren die gleiche Rolle. Dafür habe ich keinen Respekt“. Auf die Frage, ob Cruise ein guter Schauspieler sei, antwortete er erneut: „Ich denke, er ist irrelevant, in meiner Welt“. Ein hartes Urteil über den 59-Jährigen Kollegen, der in seiner Karriere nicht nur Action-Helden verkörpert, sonder auch unter der Regie von Filmemachern wie Stanley Kubrick, Martin Scorsese, P.T. Anderson und Oliver Stone versucht hat, in Dramen zu reüssieren.

„Top Gun: Maverick“ im ROLLING-STONE-Check:

Der erfolgreichste Film des Jahres

„Top Gun: Maverick“ hat an den Kinokassen weltweit über eine Milliarde Dollar eingespielt. Damit gilt er als der bislang erfolgreichste Film des Jahres 2022. Die Fortsetzung des 1986 gedrehten Originals hat nun auch den Marvel-Film „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ (2022) als kassenträchtigsten Film des Jahres überholt. Seit der Corona-Pandemie generierte „Top Gun: Maverick“ mit über eine Milliarde Dollar Box-Office das höchste Einspielergebnis eines Nicht-Superhelden-Films.

Rourke träumt von „Monty Clift und Brando in den alten Tagen“

Erfolg, Ruhm und Geld sind für Rourke irrelevant– das sei ihm alles „egal“. Er interessiert sich vielmehr „für die Arbeit von Al Pacino und Chris Walken und De Niros frühe Arbeit und Richard Harris‘ Arbeit und Ray Winstones Arbeit. Das ist die Art von Schauspieler, die ich sein möchte. Monty Clift und Brando in den alten Tagen“. Mickey Rourke wurde 1979 von Steven Spielberg für die Komödie „1941 – Wo bitte geht’s nach Hollywood“ (1979) entdeckt. Seinen Durchbruch hatte er Anfang der 80er-Jahre mit „American Diner“ (1982) von Barry Levinson und „Rumble Fish“ (1983) von Francis Ford Coppola.

„Top Gun: Maverick“ läuft aktuell noch in den deutschen Kinos. Hier der Trailer zum Film: