Freiwillige Filmkontrolle


Nick Cave & The Bad Seeds sagen Deutschlandtour für 2021 ab


von

Anfang des Jahres hatten Nick Cave & The Bad Seeds erst ihre ursprünglich für den Mai und Juni 2020 geplante Deutschlandtour in das Frühjahr des nächsten Jahres verlegt. Doch nun müssen auch die Nachholtermine abgesagt werden. Schuld daran: das weiterhin grassierende Coronavirus und die damit zusammenhängende Planungsunsicherheit.

„Eine Tour in ihrer Komplexität und ihrem Ausmaß weiterhin anzugehen, ohne auf die Ungewissheit, die mit der Pandemie einhergeht, zu achten, würde Verachtung gegenüber den Menschen heißen. Denn wir können nicht garantieren, dass die Show stattfindet“,  lässt Nick Cave seine Fans via Instagram wissen. Dennoch würde sein Team mit allen Kräften an einer tatsächlich möglichen Alternative für 2021 und 2022 arbeiten und darauf hoffen, diesbezüglich im nächsten Jahr gute Nachrichten verkünden zu können.

Nick Cave & The Bad Seeds – Diese Termine fallen ersatzlos aus:

  • 29.04.2021 Köln – Lanxess Arena //verlegt vom 17.05.2020 //abgesagt
  • 07.05.2021 Hamburg – Barclaycard Arena //verlegt vom 18.05.2020 //abgesagt
  • 08.05.2021 Berlin – Mercedes-Benz-Arena //verlegt vom 27.05.2020 //abgesagt
  • 19.05.2021 München – Olympiahalle //verlegt vom 06.06.2020 //abgesagt

Alle bereits erworbenen Tickets werden erstattet, die Rückgabe erfolgt über die jeweilige Vorverkaufsstelle.

Dennoch war 2020 sicher kein verschenktes Jahr für Cave: Nachdem er und der Opernkomponist Nicholas Lens aufgrund der Corona-Pandemie Anfang März all ihre bisherigen Pläne über Bord werfen mussten und plötzlich ungewohnt viel Zeit hatten, verabredeten sie sich zu einem gemeinsamen Album. Die Produktion einer Platte innerhalb des Lockdowns erwies sich dennoch als kompliziert. Alle beteiligten Musiker*innen, darunter auch Lens‘ Tochter am Keyboard, wurden einzeln in das Haus des Komponisten nach Brüssel eingeladen. Dort nahmen sie dann die Parts getrennt voneinander auf. Lens flickte sie am Ende zu L.I.T.AN.I.E.S zusammen – das Album erschien nun am 4. Dezember.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de +++


James Bond erneut verzögert: „Keine Zeit zu sterben“ kommt erst im Oktober 2021

Eigentlich sollte Daniel Craig ab dem 31. März das letzte Mal als 007-Agent im neuen James-Bond-Streifen „Keine Zeit zu sterben“ zu sehen sein. Doch wie viele bereits vermuteten: Aus diesem Plan wird nichts. Vor wenigen Stunden gab die Bond-Produktion via Twitter bekannt, dass der neue Film erst am 8. Oktober 2021 erscheinen wird. Damit verschiebt sich die Veröffentlichung um ein weiteres Mal. Konkreter Grund wurde nicht genannt Fast sechs Jahre ist es inzwischen her, als Daniel Craig in „Spectre“ seiner Agentenmission nachging. Was der Grund für die erneute Verzögerung ist, wurde in dem Statement nicht erklärt. Ein Zusammenhang mit der…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €