ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

„Nightmare Before Christmas“ wird fortgesetzt

Zum 25. Jubiläum von „Nightmare Before Christmas“ erhalten Fans endlich das schon lange geforderte Sequel zu einem der meistgeliebten Animationsfilme der jüngeren Kinogeschichte. Doch es wird andere Gestalt annehmen, als viele zunächst vermuten dürften.

So soll das Grusical um Weihnachtsdieb Jack Skellington eine neue gezeichnete Fortsetzung bekommen – allerdings in Form eines Comics. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, hat die Manga-Produktionsfirma Tokyopop die Lizenzrechte erworben und will sie dazu nutzen, eine Geschichte von Tim Burton umzusetzen, die 1993 für das von Henry Sellick („Coraline“) inszenierte Original nicht verwendet wurde.

Tim Burton vergibt zum ersten Mal Lizenzrechte

Einen Titel gibt es auch schon: „Nightmare Before Christmas: Zero’s Journey“! Die Story dreht sich um Zero, den Hund von Jack Skellington, der in der Weihnachtsstadt verschollen geht. Der Comic wird in mehreren Einzelausgaben als Sammlerreihe erscheinen, bevor es schließlich eine Gesamtausgabe geben wird.

Kooperation

Es ist übrigens das erste Mal, dass Tim Burton die Lizenzrechte für „Nightmare Before Christmas“ weitervergeben hat. Bisher wachte der Regisseur mit Argusaugen über eine seiner wohl inspirierendsten Schöpfungen. Möglicherweise ist der Verkauf der Lizenz aber auch der Startschuss für weitere Produkte oder filmische Umsetzungen rund um die schräge Feiertagserzählung.

https://www.rollingstone.de/rein-in-die-fluten-gut-geoelte-strandkoerper-und-cocktail-schwinger-1287383/


AC/DC: zehn unbekannte Klassiker

Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation