Spezial-Abo

So großartig ist die Besetzung für Tarantinos „Once Upon A Time In Hollywood“

🔥Tarantino-Ranking: Alle Filme von „Reservoir Dogs“ bis „Once Upon a Time in Hollywood“

Quentin Tarantino hat anscheinend vor, seinem außergewöhnlichen Gesamtwerk mit „Once Upon A Time In Hollywood“ ein möglicherweise für seine Verhältnisse einzigartiges Versatzstück hinzuzufügen. Zum ersten Mal arbeitet sich der Regisseur quasi an der Realität ab. Der Film spielt rund um die Morde der Manson-Family. Zugleich wagt sich Tarantino auch bei der Besetzung auf ein neues Terrain.

Natürlich sind einige alte Bekannte dabei (zum Beispiel Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Tim Roth und Michael Madsen). Aber auch frische Gesichter, die zur Zeit das junge Hollywood verkörpern, konnte der 55-Jährige verpflichten, darunter Margot Robbie und Dakota Fanning. Die größte Überraschung dürfte aber die Besetzung von Al Pacino darstellen, der zum ersten Mal in einem Film von Quentin Tarantino mitspielt und ein wenig den (allerdings nicht vergessenen) Charakterdarsteller der 70er verkörpert.

Al Pacino
Al Pacino

Wie „Variety“ berichtet, spielt Pacino Marvin Shwarz, den Agenten von Rick Dalton (Leonardo DiCaprio), einem gescheiterten Fernsehstar. Da schon klar ist, dass Brad Pitt Ricks langjähriges Stunt-Double mimt, dürfte die Wahrscheinlichkeit groß sein, dass alle drei Megastars in mindestens einer Szene vereint sind.

Weitere Stars, die in „Once Upon A Time In Hollywood“ dabei sind

  • Damian Lewis
  • Emile Hirsch
  • Timothy Olyphant
  • Burt Reynolds
  • Kurt Russell
  • Luke Perry

Die Handlung beschreibt Quentin Tarantino übrigens wie folgt: „Die Geschichte spielt in Los Angeles im Jahr 1969, als Hippie-Hollywood auf dem Höhepunkt war. Die zwei Hauptcharaktere sind Rick Dalton (Leonardo DiCaprio), ein ehemaliger Star einer Western-TV-Serie, sowie sein langjähriges Stuntdouble Cliff Booth (Brad Pitt). Beide führen Existenzkämpfe, weil Hollywood sie nicht mehr erkennt. Doch Rick hat eine berühmte Nachbarin: Sharon Tate.“

Quentin Tarantino im Gespräch mit Leonardo DiCaprio über „Once Upon A Time In Hollywood“
Quentin Tarantino im Gespräch mit Leonardo DiCaprio über „Once Upon A Time In Hollywood“

Der Film, der laut Tarantino „Pulp Fiction“ von all seinen Werken am ähnlichsten sein soll, wird weltweit am 09. August 2019 ins Kino kommen.

Weiterlesen

Stefanie Keenan Getty Images for Turner
Ethan Miller Getty Images for CinemaCon


„Scarface“-Star Geno Silva nach Demenz-Erkrankung verstorben

Geno Silva ist tot! Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, verstarb der US-Schauspieler vergangene Woche (9. Mai 2020) an den Folgen einer Demenzerkrankung in seinem Zuhause in Los Angeles. Er wurde 72 Jahre alt. Im Laufe seiner Karriere, die sich über vier Jahrzehnte spannte, wurde Silva bekannt mit Filmen wie Robert Townes „Tequila Sunrise“ (1988), Steven Spielbergs „Vergessene Welt: Jurassic Park“ (1997) und Amistad (1997) sowie David Lynchs „Mulholland Drive“ (2001). Auch im Fernsehen hatte Silva zahlreiche Auftritte zu verbuchen, unter anderem in populären TV-Shows wie „Miami Vice“, „Walker Texas Ranger“ und „Star Trek: Enterprise“. Seine mit Abstand bekannteste Rolle wurde Silva allerdings mit dem…
Weiterlesen
Zur Startseite