Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Pre-Stream: Max Jury – “Max Jury”

Kommentieren
0
E-Mail

Pre-Stream: Max Jury – “Max Jury”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Berührungspunkte schwarzer und weißer Musik interessieren Max Jury sehr, wie er ROLLING STONE für die aktuelle Ausgabe erzählte. „Ich mag die Muscle-­Shoals-Ära der späten Sechziger und Siebziger besonders“, sagt der 23-Jährige. „Es wurden keine Unterschiede gemacht; Aretha Franklin nahm am selben Ort auf wie die Allman Brothers, sie wurden von derselben Band begleitet. Heutzutage könnte Modern Country von aktueller Soulmusik gar nicht weiter entfernt sein. Damals waren die Grenzen nicht so klar abgesteckt.“

In diesen Tagen erscheint sein erstes Album: „Ich frage mich natürlich, ob es den Leuten gefallen wird. Werde ich ein zweites Album aufnehmen können? Darüber mache ich mir viele Gedanken. Ohne kitschig klingen zu wollen: Es macht mich sehr glücklich, und ich weiß zu schätzen, dass ich die vergangenen Jahre Musik machen durfte. Hoffent­lich wird das noch einige Zeit so weitergehen.“

Bei uns kann man in “Max Jury” reinhören:

Max Jurys Debütalbum erscheint am 3. Juni bei Marathon Artists / Kobalt Label Services. In Deutschland ist er live beim Festival A Summers Tale zu sehen, am 12. August. Präsentiert von ROLLING STONE.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben