Spezial-Abo

Prince: Fettes „Purple Rain“-Reissue kommt am 9. Juni


von

Auf Spotify und anderen Streaming-Plattformen sind die wichtigsten Alben von Prince (und einige seiner Gurken ab den Nullerjahren) endlich verfügbar – „Lovesexy“ von 1988 gar nur in der ursprünglichen One-Track-Konfiguration, durch die der Musiker einst die Kontrolle über unsere Hörgewohnheiten behielt.

Jetzt gab Warner Bros. Records bekannt, wann das Reissue von „Purple Rain“ erscheint: am 9. Juni, zwei Tage nach dem 59. Geburtstag, den der Musiker in diesem Jahr gefeiert hätte. Die Neuauflage von Prince‘ erfolgreichstem, 1984 erstveröffentlichten Album soll mit bislang nicht erschienenen Tracks ausgestattet sein und Konzertfilme enthalten. Das Bonusmaterial soll zwei zusätzliche CDs umfassen.

Bruno „Prince“ Mars bei den Grammys

Bei den diesjährigen Grammys zollten verschiedene Künstler dem am 21. April 2016 verstorbenen Prince Tribut. Am auffälligsten und unfreiwillig komischsten war wohl Bruno Mars, der sich als „Purple One“ kostümierte und mit seiner Cloud-Gitarre „Let’s Go Crazy“ zerschredderte:


Prince: Hier neuen Song „Hot Summer“ von „Welcome 2 America“ hören

Am 30. Juli erscheint „Welcome 2 America“ – das inzwischen dritte posthume Album von Prince. Der 2016 verstorbene Musiker hatte die Platte vor mehr als 10 Jahren aufgenommen, veröffentlichte sie aber nie. „Hot Summer“ ist inzwischen die dritte „Welcome 2 America“- Single, die nun vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin erschien ist. Vorbestellen: ROLLING STONE 8/21 mit exklusiver 7-Inch-Single von Prince Neben „Hot Summer“ und der gleichnamigen Albumsingle konnten sich Fans zuletzt auch über den Track „Born 2 Die“ freuen. Prince, der „Welcome 2 America“ nie selbst veröffentlichte, absolvierte zwischen Dezember 2010 bis September 2012 dennoch eine gleichnamige US-Tour.  Alle Hintergründe zu…
Weiterlesen
Zur Startseite