Wurde Pussy Riot-Aktivist Peter Verzilov vergiftet?

Die beiden Pussy Riot-Mitglieder Veronika Nikulshina und Peter Verzilov waren am 9. September in Moskau verhaftet worden: Jetzt ist Peter Verzilov im Krankenhaus.

Am 11. September gab es eine Gerichtsverhandlung, die Aktivisten konnten nach Hause. Laut Nikulshina, legte Verzilov sich hin und konnte nicht mehr richtig sehen, als er aufwachte. Auch sein Sprech- und Bewegungsvermögen wurde rapide schlechter. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und dort schließlich auf die Station, die für Vergiftungen zuständig ist, verlegt.

Auch wenn Nilkulshina seine Lebenspartnerin ist, durfte sie nicht zu ihm. Doch ihr wurde mitgeteilt, dass sein Zustand ernst sei, er jedoch stabilisiert sei und wieder auf seinen Namen reagiere. Auch seine Mutter hätte nicht zu ihm gedurft.

Kooperation

Verzilov ist Mit-Herausgeber der regimekritischen Nachrichtenplattform Mediazona und war ebenso wie Nikulshina an der Protestaktion beim WM-Finale beteiligt gewesen. Vier Pussy Riot-Aktivist*innen waren auf das Spielfeld gestürmt, um gegen das russische Regime, Polizeigewalt und Missachtung von Menschenrechten zu protestieren. Dafür wurden sie zu 15 Tagen Haft verurteilt.

Als Nikulshina und Verzilov nun erneut festgenommen wurden, äußerte das Kollektiv den Verdacht, dass der eigentliche Grund immer noch die Verärgerung über die Protestaktion sei. Nun die mutmaßliche Vergiftung eines Pussy Riot-Mitglieds.


Überfälle, Ratten, Hipster – Urlaubstipps per Fernsehserie

Wenn im Frühstücksfernsehen selbsternannte „Grill-Experten“ anfangen, wertvolle Tipps für saftiges Fleisch und gegen den drohenden Krebs geben, weiß man, dass der Sommer vor der Tür steht. Noch lässt ihn Deutschland nicht rein, aber man kann sich ja schon mal nach potenziellen Urlaubszielen umsehen - zum Beispiel in aktuellen Fernsehserien. Leider kommen das bezaubernde Südstaatenkaff Bluebell („Hart Of Dixie“) und das noch magischere Bon Temps („True Blood“) nicht in frage, sie existieren gar nicht. Andere Serien-Standorte allerdings schon - meine Favoriten: New York City ( „2 Broke Girls“) Ort: Brooklyn, nicht Manhattan. "Gossip Girl" ist vorbei, jetzt übernehmen die coolen Mädchen…
Weiterlesen
Zur Startseite