Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Rammstein: „Ich liebe Kinder“ — Christoph Schneider reagiert auf Lindemanns Hass-Song


von

Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider antwortet mit einem Augenzwinkern auf Till Lindemanns umstrittenen Song „Ich hasse Kinder“. Auf Instagram postete er Bilder, auf denen er und sein Baby zu sehen sind. Schneider, der dreifacher Vater ist, hat seinem jüngsten Sohn ein „I Love Rammstein“-Shirt angezogen. Unter dem Post steht: „Ich liebe Kinder“.

Mit seinem Song „Ich hasse Kinder“ feuerte Till Lindemann zu Beginn dieses Monats die Kontroverse an. Nicht nur erschien die Single am Weltkindertag, sondern zeigte auch explizite Gewaltszenen — allerdings an den erwachsenen Darstellern des Musikvideos. Lindemann wirft im Song die Frage auf: „Hier die Frage aller Klassen / Darf und kann man Kinder hassen?“. Besonders die Zeile „Kann und muss man Kinder schlagen?“ wurde heftig diskutiert.

Einen Tag nach der Premiere wurde der Song bereits zwei Millionen Mal bei YouTube aufgerufen. Die Meinungen zum Song gehen jedoch auseinander. Die einen nahmen den Titel als Gesellschaftskritik war, die anderen als leere Provokation.

Sehen Sie hier „Ich hasse Kinder“ von Till Lindemann:


Schwerer Corona-Verlauf! Pink schrieb schon ihr Testament

Pink hat sich vor einiger Zeit mit dem Coronavirus infiziert. Wie sie nun öffentlich machte, hatte sie schwer mit Covid-19 zu kämpfen. „Es war sehr, sehr beängstigend und sehr schlimm“, sagte die 41-Jährige dem amerikanischen Sender „Extra“. Die Sängerin war bereits im März 2020, als die Pandemie in ihren Anfang nahm, gemeinsam mit ihrem vier Jahre alten Sohn Jameson Moon erkrankt. Ehemann und Tochter waren nicht krank Ihre neun Jahre alte Tochter Willow Sage und Ehemann Carey Hart wurden allerdings vom Coronavirus weitestgehend verschont. Die Schwere des Verlaufs sorgte bei Pink für den Entschluss, ihr Testament zu machen. „An einem…
Weiterlesen
Zur Startseite