Highlight: 10 Dinge, die Sie über Rammstein garantiert noch nicht wussten

Rammstein: Drei „Lindemann“-Konzerte in Russland

Nicht nur mit seiner Band Rammstein geht Till Lindemann dieses Jahr auf Tour, auch mit seinem Musik-Projekt Lindemann wird er 2020 live zu sehen sein. Der Frontmann veröffentlichte Ende 2019 gemeinsam mit Peter Tätgren das Album „F & M“ unter dem Pseudonym Lindemann.

Wie erwartet, waren die Tickets für die Rammstein-Tour als auch für die von Lindemann sehr begehrt. Die vielen Konzerte quer durch Europa sind größtenteils bereits ausverkauft und wurden teilweise auch in größere Locations verlegt. Zumindest in Russland gibt es jetzt noch drei neue Möglichkeiten für Fans von Lindemann. Für den März wurden weitere Konzerte angekündigt.

Lindemann: Tour 2020 Zusatzkonzerte

  • 19.03.2020 – Perm, Molot
  • 21.03.2020 – Kasan, Basket Hall
  • 23.03.2020 – Woronesch, SK Yubileynyy


Lindemann: Unzensiertes Sex-Video zu „Platz Eins“ gibt's nur auf einer Porno-Seite

Till Lindemanns neues Video zur Singe „Platz Eins“ hat für einen neuen Skandal gesorgt: Der Clip enthält derart explizite Sexzenen, dass die unzensierte Version nur auf einer Pornoseite namens „Visit-X“ zu sehen ist. >>> Alle Fakten und Gerüchte zu „Platz eins“ hier! Lindemann befriedigt darin eine junge Frau mit einem Dildo, empfängt Oralsex und hat Geschlechtsverkehr mit mehreren Frauen. 40 freiwillige und einige professionelle Pornodarsteller, berichtet „Bild“, wirkten bei dem Clip an den 15 Drehtagen mit. Lindemann Lindemann ist derzeit neben Rammstein auch mit seinem Solo-Projekt erfolgreich unterwegs. Gemeinsam mit Peter Tägtgren ist der Sänger unter dem Bandnamen Lindemann auf Tour,…
Weiterlesen
Zur Startseite