Highlight: Rammstein-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour wissen

Rammstein: Drei „Lindemann“-Konzerte in Russland

Nicht nur mit seiner Band Rammstein geht Till Lindemann dieses Jahr auf Tour, auch mit seinem Musik-Projekt Lindemann wird er 2020 live zu sehen sein. Der Frontmann veröffentlichte Ende 2019 gemeinsam mit Peter Tätgren das Album „F & M“ unter dem Pseudonym Lindemann.

Wie erwartet, waren die Tickets für die Rammstein-Tour als auch für die von Lindemann sehr begehrt. Die vielen Konzerte quer durch Europa sind größtenteils bereits ausverkauft und wurden teilweise auch in größere Locations verlegt. Zumindest in Russland gibt es jetzt noch drei neue Möglichkeiten für Fans von Lindemann. Für den März wurden weitere Konzerte angekündigt.

Lindemann: Tour 2020 Zusatzkonzerte

  • 19.03.2020 – Perm, Molot
  • 21.03.2020 – Kasan, Basket Hall
  • 23.03.2020 – Woronesch, SK Yubileynyy


Robbie Williams: „Rammstein sind die deutschen Beatles“

Robbie Williams hat anscheinend kein Problem damit, dass er es in Deutschland mit seinem Weihnachtsalbum „The Christmas Present“ zunächst nicht auf die Eins der deutschen Albencharts gebracht hatte. Die Position wurde anfangs von Till Lindemann („F&M“) blockiert.  Eine ungewohnte Niederlage für ihn, hat der ehemalige Take-That-Sänger doch in Großbritannien mit der Platte, die es bis ganz nach oben schaffte, doch den Rekord von Elvis Presley gebrochen: 13 Nummer-eins-Alben. In dieser Woche eroberte Williams dann auch hierzulande die Spitzenposition. „Wenn jemand meine Nummer eins in Deutschland verhindert, dann sollte das niemand anderes sein als Till Lindemann oder Rammstein“, sagte Williams nun in einem Interview.…
Weiterlesen
Zur Startseite