Highlight: AC/DC-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Rammstein live 2020: Ticket-Verkauf gestartet

Der Vorverkauf für die Rammstein-Konzerte in den USA, Mexiko und Kanada hat begonnen. Ab August absolviert die Band Auftritte auf der anderen Seite des großen Teichs. Im Vorfeld begann eine recht aufwendige Werbetour samt Zeppelinen, die über diversen Städten, wie Los Angeles und Philadelphia, in der Luft zu sehen waren.

Jede der Städte hat auch einen eigenen Rammstein-Spruch abbekommen:

„Montreal, we hear you speak English and French … How’s your German?“ etwa, oder, in Anspielung an den US-Präsidenten und den Regierungssitz Washington: „America First (Show in Eight Years“). Minneapolis wiederum, eine der Twin Cities in Minnesota, wurde mit dem Gag „Double the Heat for double the Cities“ bedacht.

Rammstein auf Facebook:


Raten Sie mal, wie viel Geld U2 letztes Jahr mit der „Joshua Tree“-Tour verdient haben

Mehr als 30 Jahre nach der Veröffentlichung von „The Joshua Tree“ haben U2 mit mehreren Gigs in Asien und Ozeanien ihre große Jubiläumstournee beendet und nach einer ersten statistischen Auswertung von „Billboard“ 73 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 eingenommen. Der Bruttogewinn von U2 im vergangenen Jahr belief sich nach Angaben des Fachblatts auf 35,7 Millionen US-Dollar mit acht Shows in Australien/Neuseeland und 38,1 Millionen US-Dollar mit sieben Konzerten in Asien. Damit hat die „Joshua Tree“-Tour in den Jahren 2017 und 2019 insgesamt 390,8 Millionen US-Dollar eingespielt, bei 3,3 Millionen verkauften Tickets für 65 Shows weltweit. 1987 mussten Fans im Schnitt…
Weiterlesen
Zur Startseite