ROLLING STONE präsentiert: St. Vincent live im Juli 2018

St. Vincent hat sich stets gewandelt. Sie stößt mit jedem Album in neue Dimensionen vor. Das gilt auch für das neueste Werk: Statt der bratzigen Indie-Gitarre stehen die Synthesizer im Zentrum ihrer jüngsten Platte „Masseduction“, der rumpelige Rock weicht einer coolen Vorstellung von Kunst-Pop, der von den gewohnt intelligenten Lyrics karikiert wird.

Dies sei ihre persönlichste Platte sagte St. Vincent dazu in Interviews, wer etwas über sie erfahren wolle, solle sich die Songs anhören. Wie weit sie da von ihrer Künstlerpersönlichkeit spricht oder von der „echten“ Annie Erin Clark, bleibt der tiefsinnigen Interpretation der Hardcore-Fans überlassen und ist wahrscheinlich auch egal. Denn wenn die 35-Jährige auf die Bühne kommt, ist eh wieder alles ganz anders.

Im Oktober, bei ihrem Auftritt im Berliner Huxleys, konnte man das bereits erleben. Eingeführt wurde das Konzert mit ihrem Horror-Kurzfilm „The Birthday Party“, bevor die Wahl-New-Yorkerin die Halle in einem Traum in knallbonbonbunt verwandelte. Video-Produktionen im Hintergrund, wechselnde Outfits, die Musik ihrer Band eingespielt, stand sie solo mit ihrer Gitarre da und spielte dieses zweigeteilte Set: erst ältere Songs in neuen Arrangements, dann die komplette neue Platte. Am 2. Juli kommt sie für ein weiteres Konzert in die Hamburger Markthalle. Präsentiert von ROLLING STONE.

Kooperation

St. Vincent live 2018

  • 02.07. Hamburg, Markthalle


Videogalerie: Die Top 5 der besten Drogenfilme

Donnerstag erscheint unsere Dezemberausgabe, die sich auf satten 22 Seiten dem Thema "Drogen und Musik in Deutschland" widmet. Im großen Rolling-Stone-Report kommen dabei Künstler und Konsumenten (manchmal sind oder waren sie beides zugleich) ebenso zu Wort wie Legalisierungsbefürworter und -gegner. Rollingstone.de wird das Thema im Dezember ausführlich mit Interviews und Features begleiten. Zusätzlich zu der großen Reportage samt Umfrage und Interviews wurden natürlich auch die besten drogeninspirierten Popkulturartefakte gekürt. Heute gibt es die Top 5 der Redaktion in Sachen "Die besten Drogenfilme". 1. Trainspotting Trainspotting - Shoot The Dog - For more amazing video clips, click here 2. Pulp Fiction…
Weiterlesen
Zur Startseite