Elvis-Schlagzeuger Ronnie Tutt ist im Alter von 83 Jahren gestorben


von

Er war einer der gefragtesten Tour- und Studio-Schlagzeuger des Rock’n’Roll: Ronnie Tutt, der unter anderem bei Elvis Presleys TCB Band und der Jerry Garcia Band als Drummer aktiv war, ist im Alter von 83 Jahren gestorben.

Dies bestätigte seine Tochter Terie Tutt am Sonntag (17. Oktober) in einem Facebook-Post und erklärte, dass ihr Vater zu Hause im Kreis seiner engsten Familie gestorben sei. Sie schrieb: „Mit tiefer Trauer teilen meine Familie und ich den Verlust unseres geliebten Vaters. Der legendäre Schlagzeuger Ronnie Tutt hat sich verabschiedet (auf Englisch: ‚has left the building‘, Anm. d. Red.).

Ronnie Tutt spielte mit Neil Diamond, Gram Parsons, Elvis Costello und Johnny Cash

Ronnie Tutt war eines der Gründungsmitglieder von Elvis Presleys TCB Band, die im Jahr 1969 gegründet wurde. Der in Dallas, Texas, geborene Musiker spielte außerdem in der ersten Besetzung der Jerry Garcia Band und war ein gefragter Studio-Schlagzeuger. So nahm er unter anderem an Aufnahmen für Neil Diamond, Gram Parsons, Elvis Costello und Johnny Cash teil.

Auch auf dem einzigen gemeinsamen Album von Stevie Nicks und Lindsey Buckingham, „Buckingham Nicks“, war Tutt als Schlagzeuger vertreten. Anlässlich seines Todes zollte Neil Diamond dem 1938 geborenen Musiker Tribut und bezeichnete ihn auf Twitter als einen der „Größten aller Zeiten im Rock’n’Roll“.

„Er war nicht nur ein legendärer Schlagzeuger, sondern auch ein guter Freund für viele von uns hier in Graceland“

Auch Elvis Presley Enterprises widmete Ronnie Tutt zu seinem Tod nun einen Text auf der Graceland-Website. Darin heißt es: „Wir alle bei Elvis Presley Enterprises waren zutiefst betrübt, als wir vom Tod von Ronnie Tutt erfuhren. Er war nicht nur ein legendärer Schlagzeuger, sondern auch ein guter Freund für viele von uns hier in Graceland.“

Weiter hieß es: „Wir haben uns jedes Mal gefreut, wenn er hier zu uns kam, um die Elvis-Woche, Elvis‘ Geburtstag und viele andere besondere Anlässe zu feiern. Ronnie war ein großartiger Botschafter des Elvis-Vermächtnisses – er teilte seine Erinnerungen an die Zusammenarbeit mit Elvis mit den Fans und brachte Elvis‘ Musik durch spätere Elvis-in-Concert-Shows und Auftritte in die Arenen rund um den Globus.“