Highlight: „Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter“: mindestens der drittbeste „Krieg der Sterne“-Film

Schon wieder Probleme? Drehbuch von „Star Wars: Episode IX“ muss umgeschrieben werden

Es scheint inzwischen bei den „Star Wars“-Filmen zur Tagesordnung zu gehören, dass es Turbulenzen gibt und große Änderungen vorgenommen werden, um Disney und Lucasfilm zu befriedigen. Zuletzt wurde beim „Han Solo“-Film das Regie-Duo Phil Lord und Christopher Miller durch Ron Howard ersetzt. Nun wird es bei „Episode IX“ ähnliche große Umstrukturierungen geben.

Drehbuch muss überarbeitet werden

Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, hat Disney einen neuen Drehbuchautor eingestellt, der am Script arbeiten soll, bevor die Dreharbeiten im Januar 2018 starten werden. Das ursprüngliche Script stammt von Derek Connolly und Regisseur Colin Trevorrow („Jurassic World“), aber offenbar war es nicht gut genug. Denn nun wurde Jack Thorne damit beauftragt, Änderungen vorzunehmen. Wie groß oder umfangreich seine Arbeit wird, ist aktuell noch unklar. Bei den aktuellen „Star Wars“-Turbulenzen ist es aber nicht unwahrscheinlich, dass das aktuelle Drehbuch stark umgeschrieben wird, bevor im kommenden Jahr gedreht wird.

„Star Wars: Episode IX“ kommt in den USA am 25. Mai 2019 in die Kinos. Einen deutschen Starttermin gibt es noch nicht. In diesem Jahr kommt aber erst einmal „Star Wars: The Last Jedi“ ins Kino und der Film ist zum Glück schon im Kasten und wartet quasi nur auf seinen Kinostart am 14. Dezember 2017. Des Weiteren feiert die erste „Star Wars“-Episode aus dem Jahr 1977 in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag, inklusive neuem Spielzeug. Im kommenden Jahr folgt dann der – ebenfalls von Turbulenzen – geplagte „Han Solo“-Film.

Kooperation

„Star Wars: The Last Jedi“: Neue Fotos zeigen neuen Charakter


Noch mehr zu „Star Wars“ finden Sie auf unserer großen Themenseite:

Lucasfilm Ltd. Disney

Star Wars IX: Emotionales Abschluss-Foto der Dreharbeiten

„Es fühlt sich unglaublich an, aber heute wurden die Dreharbeiten für Episode IX abgeschlossen“, twitterte J. J. Abrams. Nach fast fünf Monaten maximaler Konzentration auf den neunten Film der regulären „Krieg der Sterne“-Reihe – Abrams führt wieder Regie für das Saga-Finale – hat der Filmemacher das Ende der Hauptdreharbeiten zu „Star Wars: Episode IX“ verkündet. „Es gibt keinen passenden Weg, wie ich dieser wirklich magischen Crew und Besetzung danken kann. Ich bin euch auf ewig etwas schuldig.“ Zu seinem Tweet postete er auch ein Foto, auf dem sich die Hauptdarsteller Daisy Ridley, John Boyega und Oscar Isaac am Set –…
Weiterlesen
Zur Startseite