Schwere Missbrauchsvorwürfe gegen Dustin Hoffman


von

Schwere Vorwürfe gegen Schauspiel-Dino Dustin Hoffman: Der 80-Jährige Hollywood-Star soll mehrere Frauen sexuell belästigt und sogar nackt vor einer Minderjährigen herumgelaufen sein.

Im November haben sich zwei Frauen zu Missbrauchsvorwürfen geäußert, die sich jeweils 1985 und 2001 zugetragen haben sollen. Eine Frau war damals noch eine Teenagerin und arbeitete als Praktikantin für den TV-Film „Death Of A Salesman“. Die andere Frau war damals in ihren 20ern. Jetzt kamen drei neue Frauen hinzu, die Dustin Hoffman schwer beschuldigen. Laut „Variety“ handelt es sich um diese Personen:

In „Die Reifeprüfung“ spielte Hoffman im Jahr 1967 einen College-Studenten, der eine sexuelle Beziehung zu einer älteren Frau hatte. Doch im wahren Leben schien er den Spieß umgedreht zu haben: Melissa Carter hatte gerade ihren College-Abschluss gemacht, als Dustin Hoffman sie während Tonaufnahmen für den Film „Ishtar“ sexuell angegriffen haben soll. Cori Thomas war noch minderjährig und ging zur High School, als Dustin Hoffman sich ihr nackt in einem Hotelzimmer gezeigt haben soll. Das dritte Opfer möchte anonym bleiben, von Hoffman wurde sie angeblich in einem Kombi zu einer sexuellen Begegnung gedrängt, die sie traumatisiert haben soll.

Cori Thomas berichtet von ihrem Erlebnis mit Hoffman wie folgt:

Thomas war damals 16 Jahre alt und mit Hoffmans Tochter befreundet, als sie ihn in einem Hotelzimmer traf. Hoffman soll seine Tochter nach Hause geschickt haben, während sie noch im Hotel auf ihre Eltern wartete. Dann soll er die Dusche angemacht haben. Ab da schildert sie die Erlebnisse wie folgt:

„Er kam aus dem Badezimmer und war nur mit einem Tuch bekleidet, welches er fallen ließ. Dann stand er nackt vor mir. Ich dachte, ich würde zusammenbrechen. Das war das erste Mal, dass ich einen Mann nackt gesehen habe. Ich war beschämt und wusste nicht, was ich tun sollte. Und er genoss es. Er genoss es, dass er nackt war. Er ließ sich Zeit.“

Dann soll er sie um eine Fußmassage gebeten haben, während Hoffman Thomas daran erinnerte, dass er nackt sei. Der Bericht von „Variety“ geht noch viel weiter, so wird unter anderem auch detailliert geschildert, wie Hoffmann andere Frauen ohne ihre Zustimmung penetriert haben soll.

Der Anwalt von Dustin Hoffman äußert sich zu den Anschuldigungen wie folgt: „Diffamierende Unwahrheiten.“