So erfuhr „Stranger Things“-Star David Harbour, dass Madonna ihn sexy findet


von

In einem Interview erzählte „Stranger Things“-Schauspieler David Harbour am Mittwoch (30. November), dass er die Rolle des Ernest in dem von Madonna inszenierten Film „W.E.“ (2011) erhielt, weil die „Queen of Pop“ ihn seiner Sexszene in „Zeiten des Aufruhrs“ (2008) anziehend fand.

„Wow, Madonna findet mich sexy“

Bei seinem Gastauftritt bei „Jimmy Kimmel Live!“ am Donnerstag (01. Dezember) ging er dann in die Details: „Es war eine verrückte Sache. Es war eine echte Mantel-und-Degen-Erfahrung. Ich bekam einen Anruf von einem Casting-Direktor, den ich sehr gut kannte, der mir mitteilte, dass sie ein streng geheimes Table Reading für den Film [„W.E.“] veranstalten, zu der man nur im St. Regis [Hotel in New York] erscheinen und in diesen Raum gehen müsse, und dann werde alles enthüllt. Und ich dachte mir: ‚Das ist wirklich seltsam und unheimlich.‘“

Dennoch begab sich der Schauspieler in das besagte Hotel, wo er auf Nachfrage, warum sie genau ihn im Film haben wollten, erfuhr, dass Madonna ihn in Sam Mendes‘ „Zeiten des Aufruhrs“ gesehen hatte, wo er Teil einer Sexszene war. „Sie fand dich sexy“, wurde ihm gesagt. „Ich tauchte im St. Regis auf, ging in den Raum, wo ein Haufen anderer New Yorker Schauspieler saß, und dann kam Madonna herein, die bei diesem Film Regie führte. Das erste, was mich überflutete, war: ‚Wow, Madonna findet mich sexy.‘“

Das Treffen war erfolgreich und Harbour spielte in der Verfilmung die Rolle des Ernest.

David Harbour würde mit Madonna durchbrennen

Weiter schwärmte Harbour von Madonna und bestätigte, dass er seit ihrem Musikvideo „Open Your Heart“ (1986) von ihr begeistert sei. „Ich war elf Jahre alt, als ich das Video sah, und da war ich dann, in diesem Sitzungssaal des St. Regis, und alles kam wieder hoch“, sagte er. „Und ich stand da mit einer Bowler-Kappe und dachte: ‚Ich werde mit dir durchbrennen.‘“

Er fand Madonnas Film zwar nicht „großartig“, dennoch habe es sich gelohnt – Harbour wurde schließlich zu Madonnas Geburtstagsparty eingeladen. „Sie kam herein und trug dieses wunderschöne smaragdgrüne Kleid, und dann begann die Party, und sie zog eine Jogginghose an, und sie legten einfach Madonna-Musik auf“, sagte er. „Ich tanzte mit Madonna zu ihrer eigenen Musik. Das sollte auf meinem Grabstein stehen.“

Hier gibt es Harbours gesamten Auftritt bei „Jimmy Kimmel Live!“: