„The Masked Singer“: Alles, was wir über Staffel 5 wissen


von

Promis, die in Tierkostümen (und somit unerkannt) vor einer ebenfalls prominent besetzten Jury ihre Sangeskünste zum Besten geben: Dass dieses Sendekonzept für gute Quoten sorgt, ist bekannt. Nachdem sich die letzten vier Staffeln der ProSieben-Show „The Masked Singer“ in Deutschland bereits größter Beliebtheit erfreuten, gab der Sender am 14.06.2021 bekannt, dass die Show (die bislang Dienstags um 20:15 Uhr lief) einen neuen, noch prominenteren Sendeplatz bekommt: Ab Herbst 2021 wird „The Masked Singer“ Samstags um 20:15 Uhr live zu sehen sein.

ProSieben-Chef zu neuem Sendeplatz

ProSieben-Chef Daniel Rosemann erklärte den Sendezeitwechsel in einem offiziellen Statement: „Die #MaskedSinger-Community wünscht sich schon länger, dass ‚The Masked Singer‘ am Samstag läuft. Diesen Wunsch wollen wir unseren treuen Fans einmalig mit der fünften Staffel erfüllen. Sechs Samstage im Herbst mit bestem Entertainment, verrückten Inszenierungen und großen Überraschungen bei den Enthüllungen – im besten Fall wieder vor Publikum. Das wird ein Fest. Und das Rätsel wird schwer. Sehr schwer“.

Wird „The Masked Singer“ nun wieder länger dauern?

Ein weiterer Grund für den festen Sendeplatz: Moderator Matthias Opdenhövel musste am Samstag oft für die „Sportschau“ antreten. Seit er aber fest zu ProSieben gewechselt ist, ist dieses Problem aus der Welt geschafft. Und so überrascht es nicht, dass der Privatsender nun den Umzug von „The Masked Singer“ ankündigte. Zuletzt hatten die Macher von „The Masked Singer“ bei den einzelnen Shows durchaus mehr auf die Tube gedrückt, damit das Ergebnis, wer unter einem Kostüm steckte, möglichst deutlich vor Mitternacht enthüllt werden konnte.

Mit dem Samstagabend-Slot könnte sich die Show nun allerdings wieder mehr in die Länge strecken, wenn man nur an vergleichbare Einsätze von „Schlag den Star“ bzw. einst „Schlag den Raab“ denkt. Zudem geht ProSieben damit deutlich in Konkurrenz mit Sender RTL, das am Samstag „Das Supertalent“ und „Deutschland sucht den Superstar“ zeigt.

Weitere Details

Ausgestrahlt wird die Sendung live aus Köln. Die Sendung wird wie gewohnt auf ProSieben und parallel auch bei Joyn zu sehen sein — wo man sich auch die Wiederholungen ganzer Folgen ansehen kann. Wer in Staffel 5 im Rateteam sitzen wird, ist bislang nicht bekannt — spekuliert wird, dass Ruth Moschner und Rea Garvey diesmal pausieren.

Die bisherigen Sieger

„The Masked Singer“ wird seit 2019 auf ProSieben ausgestrahlt. Als Produktionsfirma zeichnet Endemol Shine verantwortlich, moderiert wird die Show von Matthias Opdenhövel. Die Sieger der bisherigen vier Staffeln waren Max Mutzke (Astronautenkostüm, Staffel eins),  Tom Beck (Faultierkostüm, Staffel zwei), Sarah Lombardi (Skelett, Staffel drei) und Sasha (Dinosaurierkostüm, Staffel vier).