Search Toggle menu
Der neue Film- und Serienpodcast von MUSIKEXPRESS und ROLLING STONE. Abonnieren Sie uns auf Spotify, iTunes und Deezer.

Studie belegt: Diese „Game of Thrones“-Charaktere werden am wahrscheinlichsten sterben

Dass die finale Staffel von „Game of Thrones“ ein äußerst blutiges Fernsehereignis wird, haben Darsteller und Serienmacher bereits etwa über soziale Medien angedeutet. Doch was genau in den letzten Folgen passiert, bleibt wohl bis zur Ausstrahlung im kommenden April Geheimnis.

Australische Wissenschaftler wollen Fans offenbar nicht komplett im Dunkeln lassen und haben untersucht, welche Figuren der Serie die höchste und niedrigste Überlebenschance in den letzten Episoden haben. Dafür haben die Forscher des australischen Instituts für Gesundheitsinnovation an Macquarie Universität von Sydney die Leben und Tode aller 330 Charaktere aus den ersten sieben Staffeln analysiert.

Mehr als die Hälfte der „Game of Thrones“-Figuren bereits tot

„Am Ende der siebten Staffel ist schon über die Hälfte aller Figuren gestorben – 186 von 330“, schreibt Reidar Lystard, Leiter der Studie. Todesursache ist überwiegend Gewalt. Der häufigste Todesort – in 80 Prozent aller Fälle –, war Westeros. Nur zwei Rollen sind eines natürlichen Todes gestorben. Die Wahrscheinlichkeit, innerhalb von einer Stunde nach erster Erscheinung in der Serie wieder zu sterben, liegt bei 14 Prozent.

Kooperation
Credit: Dr. Reidar Lystad/EurekAlert

Wer also seine Karten auf die Statistik setzen will, darf mit dem Tod von Männern von niedrigem Stand rechnen. Auch Rollen, die von den Serienmachern prominente platziert wurden, haben eine hohe Todesrate. Zudem haben Figuren, die stets auf die gleichen Allianzen gesetzt haben, eine niedrige Überlebenschance.

Diese drei Faktoren umschließen jedoch praktisch alle Charaktere des „Game of Thrones“-Universums. Laut einem Bericht der „Entertainment Weekly“ kündigt sich ein riesiger Kampf an – „die größte Schlacht der Fernsehgeschichte“, so das Magazin. So kann es durchaus sein, dass am Ende der achten Staffel die Todesrate bei 100 Prozent liegt.

Die finale „Game of Thrones“-Staffel ist ab April 2019 auf HBO zu sehen. Konkrete Termine wurden noch nicht festgelegt.


Neuer „Game of Thrones“-Trailer lässt Fans verrückt werden

Noch gibt es keinen offiziellen Start-Termin der achten „Game of Thrones“-Staffel, aber in den Trailern werden immer wieder neue Höhepunkte angedeutet. Der jüngste Clip lässt Fans im Netz derzeit jubeln. So wird es in der finalen Season des HBO-Dramas endlich zum Treffen zweier der stärksten Charaktere kommen: Sansa Stark (Sophie Turner) begegnet Daenerys Targaryen. Was jedoch so ungewöhnlich nicht sein dürfte – schließlich ist die Khaleesi bereits ein (partnerschaftliches) Bündnis mit Sansa Halbbruder Jon Snow eingegangen. Game of Thrones – Trailer zu Staffel acht: https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=Y7vrjkheBt8
Weiterlesen
Zur Startseite