The Jesus and Mary Chain: Neues Album nach 17 Jahren Pause

E-Mail

The Jesus and Mary Chain: Neues Album nach 17 Jahren Pause

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Seit 2007 sind The Jesus and Mary Chain wieder unregelmäßig live zu sehen, nun werden sie, wie Sänger Jim Reid bekannt gab, ein neues Album veröffentlichen. Die letzte Platte, „Munki“, erschien 1998 – also vor 17 Jahren. Die oft zerstrittenen Brüder Jim und William Reid haben anscheinend wieder Spaß am Musik machen – vielleicht beflügelt vom 30. Geburtstag ihres erfolgreichen Debüts „Psychocandy“, das sie in diesem Jahr feiern.

„Wir haben jetzt wirklich mit der Studio-Arbeit angefangen“, erzählte Jim Reid „Time Out New York“. „Wir stehen zwar noch am Anfang der Aufnahmen, aber ich würde sagen, dass es The Mary Chain einen reiferen Sound bekommen könnten. Lasst uns einfach abwarten und sehen, was passiert“, fasste er den bisherigen Stand der Dinge zusammen.

Nach Streitigkeiten sowie nachlassendem Erfolg hatten sich William und Jim Reid entschieden, die Formation 1999 aufzulösen. Seit 2007 machen sie aber wieder Musik als The Jesus and Mary Chain – und haben in diesem Jahr bereits mit „Psychocandy Live: Barrowlands“ eine Live-Platte veröffentlicht.

E-Mail