The Rolling Stones verschieben „No Filter“-Tour wegen Coronavirus


von

Mick Jagger, Keith Richards, Ron Wood und Charlie Watts sind alle in ihren 70ern, trotzdem touren die legendären The Rolling Stones seit 2012 jedes Jahr große Arenen. Sie hatten nun geplant, ihre „No Filter Tour“, die durch Nordamerika geht, am 08. Mai in San Diego zu starten und das Finale sollte am 09. Juli in Atlanta stattfinden. Aufgrund der weltweiten Coronavirus-Krise verkündeten sie nun, dass die Termine verschoben werden müssen.

In einem Tweet der Band heißt es:

„Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass wir unsere Tour verschieben müssen. Es tut uns für alle Fans leid, die sich genauso darüber gefreut haben, wie wir. Aber die Gesundheit und Sicherheit eines jeden muss die Priorität sein. Wir werden das alle gemeinsam durchstehen – und wir sehen uns sehr bald.“

Die Tour wird unter anderem von AEG Presents organisiert, diese hatten gemeinsam mit Live Nation beschlossen, alle großen Konzerte für März in den USA abzusagen. Nun folgt auch die im Mai geplante „No Filter Tour“ der Stones. Wer ein Ticket besitzt, soll laut Organisatoren die Original-Tickets aufbewahren und weitere Informationen abwarten.