• BirdNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Die Rolling Stones feiern das 60-jährige Jubiläum ihrer Bandgründung mit einer ausgiebigen Tour. Hier gibt es die schönsten Fotos.

    🌇 The Rolling Stones: Die besten Bilder der „Sixty“-Tour – Bildergalerie und mehr Galerie

  • Vor einem jahr widmete sich dong nguyen – ein stiller 28-Jähriger, der noch bei seinen Eltern in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi lebte und im Hauptberuf Ortungsgeräte für Taxis programmierte – der Arbeit an einem selbst konzipierten Handy-Game. Es sollte so einfach zu spielen wie schwer zu schlagen sein und grafisch... weiterlesen in:

    EIN NERD MACHT DIE FLATTER

  • Sie ist laut, sie ist direkt, sie ist vulgär. Ina Müller erzählt gern Zotiges, redet ohne Pause, singt allerorten – und entwaffnet die Gäste in ihrer Hamburger Seemannskneipe Oft weiss man nicht, ob man Ina Müller für ihre Chuzpe, ihre Kodderschnauze und ihre Indiskretion bewundern soll – oder ob es... weiterlesen in:  Dez 2012

    Die Haubitze

  • Bei der Irin wird der persönliche Kehraus zum politischen Akt.  Mrz 2012

    Wallis Bird :: Wallis Bird

  • Der experimentierfreudige Songschreiber verringert die Distanz.  Mrz 2012

    Andrew Bird :: Break It Yourself

  • Bei der Irin wird der persönliche Kehraus zum politischen Akt. Schon vor dem ersten Song habe sie ihr neues Album hören können, sagt Wallis Bird. Keine lebensbejahenden Liebeslieder mehr, dafür Aufstand und Umsturz, im Privaten und im Politischen, das war die Devise. Die irische Sängerin und Gitarristin zog sich an... weiterlesen in:  Mrz 2012

    Wallis Bird :: Wallis Bird

  • Internationaler Frühschoppen der Tanzmusik Mathias Modica alias Munk, der zuletzt Die Sterne mit „24/7“ auf den Dancefloor hievte, holt sich augenscheinlich gern weibliche Gäste ins Haus. War auf dem Vorgängerwerk „Cloudbuster“ noch die bezaubernde italienische Schauspielerin Asia Argento zu hören, sind es auf dem neuen, mittlerweile dritten Album gleich zwölf... weiterlesen in:  Mrz 2011

    Munk :: The Bird And The Beat

  • Ein Mann auf dem Draht Der spät berufene Songschreiber unternahm 1972 eine Tournee durch Europa und Israel. Nach drei defätistischen Platten zwischen Eros, Religion und Tod war Leonard Cohen in Europa ein Kultstar, bloß das Wort gab es noch nicht. Der Regisseur Tony Palmer begleitete den kleinen Tross wie ein... weiterlesen in:  Okt 2010

    Leonard Cohen :: Songs From The Road

  • Radikal reduzierte Songs der britischen Diva mit der Kratzstimme Flüchtige Küsse, an die man sich lebenslang erinnert. Eine Diva, ungeschminkt. Das dritte Soloalbum der Kratzstimme von Trickys „Maxinquaye“ ist ein Songbook der etwas anderen Art und eine Abkehr vom Trip-Hop-Blues der Alben „Quixotic“ und „The Blue God“ – auch wenn... weiterlesen in:  Sep 2010

    Martina Topley Bird :: Some Place Simple

  • Nina, das Cover-Girl mit Sonnenbrille, hat mit Kenneth Minor gar nichts zu tun. Mit einem weiteren drolligen Taschenspieler-Trick leitet Songwriter Bird Christiani das Album musikalisch ein: „Hey, come close, lend me your ear/ You won’t believe what you will hear“, singt er in „Bird Case Scenario“ und übertreibt selbstverständlich. Tatsächlich... weiterlesen in:  Mai 2010

    Kenneth Minor – In That They Can’t Help It

  • „Die lange Nacht des gebrauchten Juden“ war eine Marathonlesung von Maxim Billers neuem Roman in Kreuzberg überschrieben. 180 Seiten in fünf Stunden! Dazwischen spielte Daniel Kahn, ein in Berlin lebender jüdischer Songwriter aus Detroit, seine von Klezmer, Jazz und Punk inspirierten Lieder. Doch er fand sich nicht ab mit der... weiterlesen in:  Mrz 2010

    Daniel Kahn & The Painted Bird – Berlin, Kaffee Burger

  • von Wolfgang Doebeling An Experiment On A Bird In The Air Pump 4,5 Buy a Life ep Der Moniker des Londoner Girl-Trios wirkt prätentiös, erst recht, wenn man weiß, dass sich C-Bird, D-Bird und X-Bird nach einem Gemälde von 1768 benannten, doch zerstreuen ihre Töne diesbezügliche Zweifel im Nu: Primitiv... weiterlesen in:  Feb 2010

    SINGLES

  • Frei nach Bertold Brecht nennt der US-amerikanische Wahlberliner seine Musik „Verfremdungsklezmer“ und meint damit, dass er sich zwar mit der jüdischen Tradition befasst, diese aber kommentiert und ihrer üblichen Einbettung beraubt. Mit seiner seit 2005 bestehenden Combo Painted Bird gelingt ihm das auf verstörende Art und Weise: Die Klezmerinstrumentation mit... weiterlesen in:  Jan 2010

    Daniel Kahn & The Painted Bird :: Lost Causes

  • Autor: Lennon | Aufgenommen: 20. und 26. April 1966 Veröffentlicht: 28. Juli 1966 Nicht als Single veröffentlicht Als sie den Song zum ersten Mal aufnahmen, klang er so ingeniös wie der Versuch einer x-beliebigen Band, „Eight Miles High“ von den Byrds mit einer Turbo-Folk-Rock-Version zu übertreffen. Sechs Tage später warfen... weiterlesen in:  Jan 2010

    78. And Your Bird Can Sing

  • Autor: Lennon/McCartney | Aufgenommen: 12. und 21. Oktober 1965 | Veröffentlicht: 7. Dezember 1965 Nicht als Single veröffentlicht „Norwegian Wood“ greift auf eine Inspirationsquelle zurück, die aus dem Rock’n’Roll nicht wegzudenken ist: Sex. „Ich wollte über eine Affäre schreiben, ohne meine Frau wissen zu lassen, dass ich über eine Affäre... weiterlesen in:  Jan 2010

    12. Norwegian Wood (This Bird Has Flown)

  • Durch TV-Serien wie „Will & Grace“ und „The L Word“ war Homosexualität natürlich schon längst ein Thema der US-Unterhaltungsindustrie geworden. Doch als der taiwanesische Filmregisseur Ang Lee eine homoerotische Kurzgeschichte der kanadischen Autorin Annie Prouxs mit den Stars Heath Ledger und Jake Gyllenhall in den Hauptrollen ins Kino brachte, war... weiterlesen in:  Okt 2009

    Antony

  • 1969 debütierte die britische Prog-Rock-Band des Sängers und Gitarristen Steve Gould, um bald aufzugeben – und sich 1973 für zwei (wiederum erfolglose) Alben zu reformieren. Auf „Somebody’s Watching“ näherten sich Rare Bird vorsichtig dem Funk, ähnlich den frühen Steely Dan. „Born Again“ (1974), der Schwanengesang, griff versierten Mainstream-Bands wie Toto... weiterlesen in:  Feb 2009

    Rare Bird – Somebody’s Watching & Born Again

  • Es wird einem jedes Mal Angst und Bange, wenn Andrew Bird ein neues Album veröffentlicht. Der musikalischen Potenz wegen, der scheinbar grenzenlosen stilistischen Möglichen, der künstlerischen Noblesse. Bird hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich, mit vielen Konzerten, bemerkenswerten Verkaufszahlen und einem Heimspiel in Chicago, zu dem 14 000 (!) Menschen... weiterlesen in:  Feb 2009

    Andrew Bird – Noble Beast

  • Die Stimme der frühen Tricky-Alben und der musikalische Motor hinter Gnarls Barkley haben zusammen ein Album voller schwerer Süße und traumverlorener Melancholie erschaffen. Man wartet vielleicht besser, bis es dunkel ist, um diese Musik adäquat würdigen zu können. Aber keine Angst, auch bei Tageslicht zerfallen diese ebenso fragilen wie Pop-affinen... weiterlesen in:  Aug 2008

    Martina Topley Bird – The Blue God :: Makellose fragile Pop-Miniaturen, von Danger Mouse produziert

  • Andreas Borcholte Spiegel Online: Gang of Four – „“Entertainment“: Subversiver als The Clash, politischer als The Jam, Essenz des 70s Britpunk. Intellektuell, nie unterkühlt – tanzbare Revolution! Anja Caspary Radioeins, RBB: Rare Bird – „“As Your Mind Flies By“: …weil Gitarrenbands heillos überschätzt werden. Diesen vier Typen genügte eine Orgel... weiterlesen in:  Mai 2008

    …stellt sich vor und verrät ihre persönlichen Lieblinge des Jahrzehnts.

  • Als die englische Folk-Musikerin Lal Waterson 1998 starb, hatte sie gerade mal zwei Alben mit eigenen Songs veröffentlicht. Ein drittes folgte posthum. Ansonsten fühlte sie sich mit der Familienband The Watersons vor allem traditionellen Liedern verpflichtet. Auch wenn sie nur unregelmäßig und fast beiläufigzu komponieren schien, waren ihre Lieder auf... weiterlesen in:  Mrz 2008

    Diverse – Migrating Bird: The Songs of Lal Waterson :: Überzeugende Hommage an die englische Folk-Musikerin