Till Lindemann: Es gibt diesen einen Mann, dessen Bekanntschaft den Rammstein-Sänger ehrt


von

Gute Werbung für einen bekannten Fotografen, den aber vielleicht die einen oder anderen Rammstein-Fans nicht kennen – dessen Werk-Ästhetik aber von der Band oft aufgegriffen wird: Ein Instagram-Post zeigt, wie Till Lindemann den Künstler Jan Saudek besucht.

„Solch eine Ehre, Sie wieder zu sehen. Danke, Mr. Saudek“, schreibt Lindemann. Anscheinend besuchte er den Prager Künstler in dessen Arbeitszimmer und ließ sich ein Buch signieren (oder Saudek malte etwas auf eine Seite).

Der tschechische Fotograf wird im Mai 85 Jahre alt. In den 1960er-Jahren von der kommunistischen Regierung seines Landes arg beäugt, wurde Saudek vom Westen früh gefeiert. Ab den 1970er-Jahren wurden er durch morbide wirkende Aktfotografie berühmt.

Die erste LP des „Lindemann“-Duos von 2015, „Skills In Pills“, erinnerte schon an Saudek. Das Album zierte das Cover eines mit Photoshop erzeugten Bilds, das eine wohlbeleibte Frau zeigt, auf deren Knien es sich Lindemann und Peter Tägtgren gemütlich gemacht haben.

Till Lindemann auf Instagram:


zum Beitrag auf Instagram