Tim Burton arbeitet an Serien-Adaption von „Die Addams Family“


von

Es ist ein Match, wie es im Buche steht: Laut des US-Newsportals „Deadline“ soll aktuell kein anderer als Kultregisseur Tim Burton an einer neuen Serienverfilmung von „Die Addams Family“ arbeiten. Wie Quellen verlauten lassen, möchte Burton bei dem neuen Projekt zudem nicht bloß als ausführender Produzent, sondern sogar als Regisseur der neuen Serie ins Rennen gehen. Unterstützt wird er dabei von Alfred Gough und Miles Millar – den Showrunnern der hochgelobten Superhelden-Show „Smallville“ –, die als Autoren, ausführende Produzenten und Showrunner fungieren sollen.

Nach den Informationen von „Deadline“ soll die neue „Addams Family“-Serie in der heutigen Zeit spielen und aus der Perspektive der Tochter Wednesday Addams erzählt werden. Mehr Informationen bezüglich Casting, Inhalt oder Durchführung wurden bisher jedoch noch nicht veröffentlicht. Laut der Newsplattform verhandelt „MGM TV“ gerade darüber, wer die Rechte der Show erhalten soll; Berichten zufolge soll der Streaming-Gigant Netflix an der Spitze der Interessenten stehen. Welches Unternehmen auch immer der glückliche Käufer sein wird, bei dem bisherigen Erfolg aller „Addams Family“-Verfilmungen könnte es sich bei Tim Burtons Projekt um einen gewaltigen Coup handeln.

Die „Addams Family“ ist eine fiktive Familie, die satirisch-düster die umgekehrten Ästhetiken und grotesken Interessen und Lebensstile einer amerikanischen Bilderbuchfamilie widerspiegelt. Zum ersten Mal tauchte sie in den Dreißiger Jahren in einem Cartoon der Zeitschrift „The New Yorker“ auf, wo sie schnell Popularität erlangte. In den Sechzigern wurde aus dem Cartoon eine Live-Action-Serie entwickelt, die bei dem Sender ABC ausgestrahlt wurde. Im Jahr 1991 erschien die erste Kinoverfilmung von Barry Sonnenfeld, es folgten die Filme „Die Addams Family in verrückter Tradition“ (1993) und „Addams Family – Und die lieben Verwandten“ (1998). Im vergangenen Jahr erschien der erste animierte Kinofilm über die exzentrische Familie, zudem existiert ein gleichnamiges Musical.

+++ Dieser Artikel erschien ursprünglich auf musikexpress.de +++


Netflix: Das sind die besten Netflix-Serien aller Zeiten

Seit dem 16. September 2014 ist Netflix auch in Deutschland an den Start gegangen. Inzwischen gibt es den Streaming-Anbieter in über 190 verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt mit mehr als 130 Millionen Nutzern, die täglich über 125 Millionen Serien und Filme konsumieren. Besonders beliebt sind die zahlreichen Eigenproduktionen, die es nur auf Netflix gibt, sogenannte „Netflix Originals“. Das Angebot wird ständig erweitert, und welche Netflix-Serien sich davon besonders lohnen, hat ROLLING STONE für Sie in diesem Artikel zusammengefasst. Die besten Netflix-Serien: Drama Ratched Die Krankenschwester Mildred Ratched bewirbt sich im Jahr 1947 im Noden Kaliforniens als Krankenschwester an einer psychiatrischen Klinik,…
Weiterlesen
Zur Startseite