Spezial-Abo

The Rock hätte fast Willy Wonka gespielt


von

Am Montag (27. Juli) postete Schauspieler Dwayne Johnson, auch bekannt als The Rock, auf Instagram einen Ausschnitt des 1971 erschienenen Films „Charlie und die Schokoladenfabrik“ – und erwähnte dabei, dass er beinahe in Tim Burtons 2005 veröffentlichten Remake mitgespielt hätte. Er sei damals für die Hauptrolle des Fabrikbesitzers Willy Wonka in Betracht gezogen worden, die dann aber letztendlich an Schauspielkollege Johnny Depp ging.

Zu unerfahren für die Rolle

„Heute Morgen habe ich unseren Babys einen meiner Lieblingsfilme vorgestellt – Charlie und die Schokoladenfabrik“, schrieb er zu dem Post. „Sie haben ihn geliebt und erwarten nun von mir, dass ich einen Raum voller Schokolade und Süßigkeiten liefere.“

Dann erklärte er, dass er eventuell in dem Remake mitgespielt hätte, die Rolle jedoch Depp überlassen musste, da er selbst zu dem Zeitpunkt „noch keine wirkliche Schauspielerfahrung hatte, um das überhaupt durchzuziehen.“

„Eine coole Geschichte – damals in den frühen 2000er-Jahren, als der legendäre Regisseur Tim Burton mich für die Rolle des Willy Wonka in Betracht gezogen hatte, in seinem Remake von Charlie und die Schokoladenfabrik. Ich erinnere mich, dass ich dachte: HOLY SHIT, IM IN.“

Er fuhr fort: „Aber das war vor vielen Jahren, als ich gerade in Hollywood anfing, ohne ein Fundament aus weltweiten Kassenerfolgen oder wirklicher schauspielerischer Erfahrung, um das überhaupt durchzuziehen. Die Rolle ging natürlich an Johnny Depp, der zu dieser Zeit der größte Star der Welt war. Der Rest war Geschichte. Und diesen Weg ging ich weiter. Die Tatsache, dass Tim mich überhaupt in Betracht zog (obwohl ich mir sicher bin, dass er es nur für 7 Sekunden in Betracht zog), bedeutete mir sehr viel, denn ich war gerade dabei, in das Geschäft einzusteigen, ohne zu wissen, was die Zukunft bringen würde.“

Dwayne „The Rock“ Johnson beendete seinen Instagram-Beitrag mit der Bemerkung, dass er „immer ein Glas auf die Träume erheben wird, die nicht wahr werden, denn manchmal sind sie das Beste, was nie passiert ist.“


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Johnny Depp bestreitet Ex-Frau geschlagen zu haben

Hollywood-Star Johnny Depp wehrt sich gegen die Vorwürfe der britischen Boulevardzeitung „Sun“, die dem Schauspieler unterstellte, seine Ex-Frau Amber Heard geschlagen zu haben. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe, das Blatt bleibt bei seiner Unterstellung. Nun kommt es zur gerichtlichen Auseinandersetzung. Behauptet wurde, Depp wäre ein „Frauenschläger“ und hätte seine jetzige Ex-Frau Amber Heard während der Ehe körperlich misshandelt. Dafür verklagt der Schauspieler nun die britische Zeitung. Seit Montag läuft dazu der Verleumdungsprozess, in welchem Depp, aber auch seine Ex-Frau Heard persönlich anwesend waren. Nun bestritt er die Vorwürfe vor Gericht und sagte: „Es tut mir leid, aber das ist nicht…
Weiterlesen
Zur Startseite