Freiwillige Filmkontrolle


TV-Zukunft von Joko und Klaas geklärt!


von

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sind die Zukunft des Fernsehens. So hieß es schon vor einigen Jahren. Seitdem ist einiges passiert. Eine Show der Superlative folgte auf die nächste. „Circus Halligalli“ wurde eingestellt. Und Ryan Gosling weiß jetzt auch, wer das Duo infernale ist.

Bislang waren Joku und Klaas an ProSieben gebunden, sollten nach Stefan Raabs Rückzug in die Fernsehrente DAS Comedy-Gesicht werden. Auch aus diesem Grund hat der Privatsender nun die Exklusiv-Verträge mit beiden um mehrere Jahre verlängert. Allerdings verändern sich für die Moderatoren etwas die Konditionen.

Late-Night Show für Klaas Heufer-Umlauf

Während die Erfolgsshow „Joko & Klaas“ weitergeführt wird, soll es auch neue Projekte geben. Heufer-Umlauf wird demnach im Frühjahr eine eigne wöchentliche Late-Night-Show bekommen Was das konkret heißt, wollte ProSieben noch nicht verraten. Die Vergleiche mit Harald Schmidt und Jan Böhmermann werden dann aber wohl zunehmen.

Joko und Klaas schleusten ein Fake von Ryan Gosling zur Goldenen Kamera
Joko und Klaas schleusten ein Fake von Ryan Gosling zur Goldenen Kamera

Joko Winterscheidt wird hingegen im Februar in seiner Sendung „Beginner gegen Gewinner“ zu sehen sein und sich als Jurymitglied in der von Stefan Raab produzierten neuen Show „Das Ding des Jahres“ versuchen.

„Joko ist und bleibt mein Spirit Animal“

„Wir hatten so eine gute Zeit miteinander, da war es für mich eh klar, dass es noch ein paar Jahre weitergehen wird“, so Winterscheidt in einem Statement des Senders. „Außerdem habe ich dank meiner langen Senderzugehörigkeit nun auch noch zwei Urlaubstage mehr. Das hätte mir kein anderer Sender geboten, da bin ich mir sicher.“

Klaas Heufer-Umlauf bedankt sich hingegen professionell vor allem bei seinem Kollegen: „Joko ist und bleibt mein Spirit Animal – ich freue mich auf die nächsten Jahre.“

Christian Charisius picture alliance / Christian Cha

Neue „The Masked Singer“-Staffel: ProSieben kündigt Starttermin an

ProSieben scheint mit der Sendung „The Masked Singer“ ziemlich gut zu fahren, denn obwohl die dritte Staffel erst vor wenigen Wochen endete, kündigte der Sender nun bereits den Starttermin für die vierte Staffel an. Ab dem 16. Februar werden wieder jeden Dienstag ab 20:15 Uhr Promis in Kostüme schlüpfen und anonym Songs performen. Mit dabei sind diesmal auch wieder Ruth Moschner und Rea Garvey, die nach jedem Auftritt raten müssen, welcher Promi sich hinter der jeweiligen Maske verstecken könnte. Dabei bekommen sie jede Woche Unterstützung von einem neuem Gast. Zuletzt versteckten sich bei „The Masked Singer“ keine Geringeren als Veronica…
Weiterlesen
Zur Startseite