„Typisches Vater-Ding“: Justin Bieber ist stolz auf Penis-Kommentar seines Vaters

E-Mail

„Typisches Vater-Ding“: Justin Bieber ist stolz auf Penis-Kommentar seines Vaters

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Paparazzi-Bilder von Justin Biebers kleinem Mann erregten in der letzten Tagen die Aufmerksamkeit vieler Internet-User(-innen).

Doch sein Vater setzte der für den Sänger sicher eh schon peinlichen und illegalen Veröffentlichung noch eine verbale Sahnehaube auf, als er via Twitter mitteilte, stolz auf seinen Sohn zu sein und noch ironisch fragte, was er seinem ‚Bieber‘ denn zu essen gäbe. Das musste der Musiker wohl erst einmal sacken lassen.

Obwohl Prominente wie die Sängerin und Schauspielerin Bette Midler den Vater des Teenie-Stars ebenfalls über Twitter deutlich kritisierten, scheint sich der 21-Jährige für die Kommentare seines Dads überhaupt nicht zu schämen. Zu Gast in der „Zach Sang & The Gang Radio Show“ sagte er laut „US Weekly“, dass er die Worte seines Vaters „urkomisch“ fand.

Welcher Vater wäre auf so etwas nicht stolz?

„Das war eben ein typisches Vater-Ding. Als ich gesehen habe, dass ihn Leute für seine Worte hassen, habe ich mit echt gedacht: ‚Hey, wollt ihr mich verarschen?‘ Welcher Vater wäre auf so etwas nicht stolz? Er hat das ja nicht zu einem 11-Jährigen gesagt. Ich bin schließlich 21 Jahre alt“, so Bieber.

Nun wollten ihn so viele Menschen vor dem unverhohlenen Sexismus seines Vaters schützen – und Justin Bieber ist auch noch stolz darauf. Allerdings äußerte sich der Musiker zuletzt in einem Interview mit „Access Hollywood“ auch recht eindeutig, wie sehr ihn die Veröffentlichung der Bilder geschmerzt hätte„Ich fühle mich extrem verletzt. Es ist so, als könnte ich nicht raus gehen […]. Du solltest dich wohl  fühlen … erst recht so weit weg.“

E-Mail