Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: Video-Galerie: Die zehn wichtigsten Mauersongs

U2-Nachholkonzert in Berlin: Infos zu Ticket-Gültigkeit und Fan-VIP-Geschenk

Der Konzertveranstalter hat in einer Mail an alle Ticket-Käufer bestätigt, dass das am 01. September 2018 nach fünf Songs abgebrochene U2-Konzert am 13. November 2018 nachgeholt wird.

Live Nation schreibt, dass VIP-Tickets ihre Gültigkeit für die Ersatzshow in der Mercedes-Benz Arena behalten. Zu diesen VIP-Paketen gehören nicht nur gute Plätze in der Halle, sondern auch ein Merchandise-Geschenk, ein U2-Erinnerungspass sowie ein Lanyard.

Einmal VIP-Paket reicht

The Edge, Larry Mullen, Jr., Bono und Adam Clayton, U2

 

Kooperation

Wenn nun das ursprüngliche Ticket seine Gültigkeit behält, man die Band ein zweites Mal sehen kann – bekommt man dann vielleicht das VIP-Geschenk noch ein zweites Mal? Natürlich nicht. Der Veranstalter schreibt dazu recht deutlich: „Dein Merchandise Geschenk und U2-Erinnerungspass und -lanyard hast Du bereits am
1. September 2018 erhalten. Wir bitten um Verständnis, dass wir die VIP Artikel nicht mehr vorrätig haben.“

Wenn ich mein Ticket nicht mehr finden kann – oder jetzt verhindert bin?

Live Nation schreibt: „Sollte dein Ticket nicht mehr auffindbar sein, wenden dich bitte an: vip@ticketmaster.de. Wenn Du am neuen Termin verhindert bist und deine Tickets bei Ticketmaster erworben hast, schicke uns diese bitte gemeinsam mit unserem Kartenrücksendeformular bis zum 06. November 2018 an folgende Adresse:

Ticketmaster GmbH
– Kundenservice –
Alt-Moabit 60
10555 Berlin

Der Ticketpreis wird entsprechend unserer AGB erstattet. Bitte sende uns deine Tickets möglichst schnell zu – nur bei deren Vorlage können wird Ihnen den Kartenwert erstatten (bei eTickets genügt das ausgefüllte Kartenrücksendeformular, gerne auch als PDF an vip@ticketmaster.de).“

Paul Zimmerman Getty Images

Rammstein: Lange Schlangen vor dem Fanshop

2019 gehen Rammstein auf ausgedehnte Europa-Tournee, und die ersten Fans kaufen sich jetzt, im Dezember, schon mal warm. Am Samstag öffnete für wenige Stunden im Berliner Stadtteil Wilhelmsruh der offizielle Fanshop. Riesige Schlangen vor dem Geschäft. So haben sich die Anhänger der Band also ihr Adventsshopping vorgestellt. Um 10 Uhr ging die Ladentür auf, Flammenwerfer sind in alten Fabrikhalle in der Hertzstr. 63b zwar nicht im Angebot gewesen, dafür Babystrampler mit der Aufschrift „Feuer frei“ (auf dem Hintern), der Fußabtreter „Willkommen in der Dunkelheit“ oder etwa ein kuscheliger Norweger-Pulli. 3500 Quadratmeter ist die Halle groß, die auch der Lagerung von Rammstein-Tour-Equipment dient. Einmal noch…
Weiterlesen
Zur Startseite