Highlight: Die 5 spektakulärsten Halbzeitshows des Super Bowl

U2: So viel könnten die Tickets für Berlin kosten – Barcelona und Amsterdam veröffentlicht

Derzeit schwirren Angaben zu den Ticketpreisen der anstehenden U2-Tour durchs Netz. Demnach seien Preisstufen für Amsterdam und Barcelona bekannt; diese befänden sich zwischen rund 38 Euro (Sitzplatz) und rund 305 Euro (Bereich „Red Zone“).

U2tour.de hat die Preise für die Auftritte und Spanien und den Niederlanden gelistet bzw. verlinkt. Wie die Seite aufführt, gebe es demnach keinen „Front Of Stage“-Bereich, dafür wieder „Red Zone“-Tickets (also solche im vorderen, für diese Tour noch nicht näher definierten Bühnen-Bereich des Stadions).

U2: Ticketpreise Amsterdam (Quelle U2tour.de):

G.A. Standing
77,00 EUR (inkl. 7,00 EUR Gebühren)

Sitzplatz Kategorie 1
190.00 EUR (inkl. 7,00 EUR Gebühren)

Sitzplatz Kategorie 2
114.00 EUR (inkl. 7,00 EUR Gebühren)

Sitzplatz Kategorie 3
77.00 EUR (inkl. 7,00 EUR Gebühren)

Sitzplatz Kategorie 4
38.50 EUR (inkl. 7,00 EUR Gebühren)

Diesen Preisstufen fehlt allerdings noch eine Quellenangabe.

U2: Ticketpreise Barcelona

Bei ihrer Konzertreise feiern U2 das 30. Jubiläum ihres Albums „The Joshua Tree“. Es wird das erste Mal sein, dass die Band eine ältere, keine aktuelle Platte in den Mittelpunkt einer Tournee stellt.

Im ROLLING-STONE-Interview spricht The Edge über mögliche Setlists – und warum die Shows nichts mit Nostalgie zu tun, sondern einen aktuellen Aufhänger hätten:

The Edge im ROLLING-STONE-Interview: Deshalb gehen U2 mit „The Joshua Tree“ auf Tour


ROLLING STONE präsentiert: Suede live 2020

Suede steht seit den neunziger Jahren für einen neuen Stil. Nach ihrer Reunion Anfang der Zehner-Jahre haben die Briten nahtlos da weitergemacht, wo sie 2003 aufgehört hatten. Niemals still stehen. Sich selbst ständig fordern. Oder wie die Band es selbst ausdrückt: „Getting the energy of what you used to do without becoming a self-parody is the holy grail“. 1996 erschien mit „Coming Up“ das erfolgreichste Album ihrer Karriere und gleichzeitig das erste, das in der heute noch gültigen Besetzung eingespielt wurde: die Gründungsmitglieder, Sänger Brett Anderson und Bassist Mat Osman, und der kurz darauf dazu stoßende Schlagzeuger Simon Gilbert bilden…
Weiterlesen
Zur Startseite