Veranstalter des Wacken Open Air trauern: Bauer Uwe ist tot


von

Traurige Nachrichten für die gesamte Wacken-Community: Wie Organisator Thomas Jensen auf Facebook mitgeteilt hat, ist Uwe Trede gestorben. Mit dem Bauern verbindet das Festival eine lange Freundschaft und Zusammenarbeit, denn auf seinem Gelände ist das Wacken Open Air zu Hause. Wie „Metal Hammer“ berichtet, schrieb er folgende rührenden Worte: „In tiefer Trauer nehme ich Abschied von einem besonderen Menschen…. Uwe, der Wacken Bauer, unser Freund ist friedlich für immer eingeschlafen.“

Wacken Open Air: Die langjährige Freundschaft mit Bauer Uwe

Der über 80-jährige Landwirt unterstützte Holger Hübner und Thomas Jensen von Beginn an: Er stellte den beiden seinen Acker für das von Metal-Fans geliebte Festival zur Verfügung. „Uwe, niemals wirst du ganz gehen – in unseren Herzen wirst du immer einen Platz haben und dadurch weiterleben. Während unserer jahrzehntelangen, engen Zusammenarbeit warst du immer ein unersetzlicher und treuer Freund und Ratgeber.“, so Jensen. „Du hast ein Team aufgebaut, ohne dessen Unterstützung wir das wacken open air nicht zu dem hätten machen können, was es heute ist. Worte können meine Dankbarkeit gar nicht ausdrücken, Danke für alles, danke für die vielen Jahre, für die Erlebnisse und Geschichten…danke für alles!! …sag n gruß an thomas hess und alle wacken freunde da oben! Viel Kraft für Lore, Sönke und die ganze Trede Familie. WE WILL ROCK ON!!!“