Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Verlosung: 3 CDs von Tom Pettys „Finding Wildflowers (Alternate Versions)“


von

„Finding Wildflowers (Alternate Versions)“ ­ist die jüngste Veröffentlichung von Tom Pettys Musik, die mithilfe seiner Familie, Bandkollegen und künstlerischen Wegbegleitern kuratiert wurde. Sie erscheint am 16. April über Warner Records.

Zuvor nur mit der limitierten Super-Deluxe 9-LP-Version von „Wildflowers & All The Rest (2020)“  erhältlich, erscheinen die Tracks nun als Limited Edition in einer goldenen Vinyl über „TomPetty.com“ und im Handel, auf CD sowie erstmals bei allen digitalen Streaming-Plattformen. Eine schwarze Vinyl-LP folgt am 7. Mai.

Tom Petty: „Finding Wildflowers (Alternate Versions)“

Auf dem Album finden  sich 16 Studioaufnahmen von alternativen Takes, langen Tracks und Jam-Versionen von „Wildflowers“-Songs aus der Zeit, als Tom, die Bandmitglieder und Co-Produzent Rick Rubin 1994 an der Fertigstellung des Albums arbeiteten.

Die Veröffentlichung bietet den Fans Einblicke in den Songwriting- und Aufnahmeprozess und die Verwirklichung der kompletten Vision des Projekts, so wie Petty sie beabsichtigt hatte. Produziert wurde die Sammlung vom langjährigen Tontechniker und Co-Produzenten Ryan Ulyate, der sich 245 Rollen von 24-Spur-Bändern anhörte und so den Entwicklungsprozess von Tom und seinen Mitstreitern ergründete.

Bereits erschienen ist „You Saw Me Comin’“, ein bisher unveröffentlichter Song aus dem Jahr 1992 und der letzte Track der Sammlung, der Anfang März in Begleitung eines Videos unter der Regie von Joel Kazuo Knoernschild und Katie Malia erschien.

Trackliste

  1. A Higher Place
  2. Hard on Me
  3. Cabin Down Below
  4. Crawling Back to You
  5. Only a Broken Heart
  6. Drivin’ Down to Georgia
  7. You Wreck Me
  8. It’s Good to Be King
  9. House in the Woods
  10. Honey Bee
  11. Girl on LSD
  12. Cabin Down Below (Acoustic Version)
  13. Wildflowers
  14. Don’t Fade on Me
  15. Wake Up Time
  16. You Saw Me Comin’

Zur Verlosung

ROLLING STONE verlost nun 3 CDs von Tom Pettys „Finding Wildflowers (Alternate Versions)“. Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen Sie einfach nur das Formular ausfüllen, Lösungswort „Tom“. Einsendeschluss: 02. Mai 2021. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)

 

Robert Sebree

Rosie O’Donnell: Whitney Houston kämpfte schwer mit ihrer Sexualität

Rosie O’Donnell spricht in einem neuen Interview über die qualvolle Beziehung, die Sängerin Whitney Houston mit ihrer Sexualität hatte. So erzählte sie, dass Houston von dem homosexuellen Part in ihrem Leben beunruhigt war und diesen nicht offen legen wollte. Im Rahmen des „Hot Takes & Deep Dives“-Podcasts, der am Montag (22. März 2021) erschien, behauptete O’Donnell, dass Whitney Houston wegen ihren konservativ geprägten kulturellen Werten mit ihrer Bisexualität im Konflikt stand. So erzählte sie ihr: „In der schwarzen Kultur ist es schwer, Homosexualität zu akzeptieren. Es ist kulturell schwieriger, denke ich.“ Schauspielerin Rosie O’Donnell selbst lebt ihre Homosexualität offen aus.…
Weiterlesen
Zur Startseite