Highlight: 13 überraschende Fakten zu den Videos von Queen und Freddie Mercury

Video: Das allerletzte Konzert von Linkin Park

Am 27. Juli hätten Linkin Park ihre „One More Light“-Tour, benannt nach dem jüngsten Album der Band, nach den Gigs in Europa in den USA fortgesetzt – am heutigen Donnerstag (20. Juli) wurde bekannt, dass Sänger Chester Bennington Suizid begangen hat.

Damit bleibt der Auftritt in Birmingham vom 7. Juli der letzte, den Linkin Park absolvieren würden. Die Band trat in der Barclay Arena der Stadt auf. Sehen Sie hier ein Video mit den zwei letzten Stücken des Abends. „Papercut“ und „Bleed It Out“.

Linkin Park: das letzte Konzert

Linkin-Park-Kollege Mike Shinoda zum Tod von Chester Bennington: „Mein Herz ist gebrochen“


Video-Interview: „Ghost“ unmasked – Teil 4

Neulich in Berlin: Tobias Forge betritt die Büroräume seiner Plattenfirma. Er trägt: Chucks, graue Jeans, T-Shirt, schwarze Jeansjacke. Am Abend wird er mit Ghost das Metallica-Konzert im Olympiastadion eröffnen und dabei selbstverständlich im Gewand der Kunstfigur Cardinal Copia agieren. Zuvor aber legt Forge die Maske ab – zum bislang erst zweiten Mal überhaupt und exklusiv für den deutschen ROLLING STONE. >>> Sehen Sie hier Teil 1 des Interviews Zu besprechen gibt es viel: Nach einigen EPs und zwei Alben war Ghost 2015 mit „Meliora“ der endgültige Durchbruch gelungen. In den USA erreichte die Band damals die Top Ten der Billboard…
Weiterlesen
Zur Startseite