Freiwillige Filmkontrolle


Yeah Yeah Yeahs veröffentlichen ersten Song seit 5 Jahren


von

Die Yeah Yeah Yeahs sind wieder da! Zumindest ein wenig. Am Mittwoch (14. Februar) meldete sich die Band um Sängerin Karen O mit einer neuen Nummer zurück. Allerdings handelt es sich dabei nicht um einen selbstgeschrieben Track, sondern um eine Coverversion des Big-Star-Klassikers „Thirteen“.

Das Cover wurde exklusiv für Spotify eingespielt – so wie auch eine neue Live-Fassung von „Maps“ aus dem Yeah-Yeah-Yeahs-Album „A Fever To Tell“.

Aus irgendeinem Grund sind allerdings die Titel vertauscht, so dass man „Maps“ hört, wenn man „Thirteen“ anklickt und andersherum.

🌇Bilder von "Die 500 besten Alben aller Zeiten – die komplette Liste" jetzt hier ansehen


Das sind die hässlichsten, schlimmsten, schlechtesten Alben-Cover aller Zeiten

Ob "My Pussy Belongs To Daddy", "The Handless Organist" oder Heinos "Liebe Mutter...ein Blumenstrauß der nie verwelkt", es gibt Alben-Cover, die sind einzigartig – und manchmal auch einzigartig daneben. Wir haben einige der schlimmsten Alben-Cover der Musikgeschichte zusammengestellt. Fazit: Viele davon sind sehr lustig und hinter manchen (aber wirklich nur hinter manchen) verbirgt sich erstaunlich gute Musik.
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €