Yeah Yeah Yeahs veröffentlichen ersten Song seit 5 Jahren

Die Yeah Yeah Yeahs sind wieder da! Zumindest ein wenig. Am Mittwoch (14. Februar) meldete sich die Band um Sängerin Karen O mit einer neuen Nummer zurück. Allerdings handelt es sich dabei nicht um einen selbstgeschrieben Track, sondern um eine Coverversion des Big-Star-Klassikers „Thirteen“.

Das Cover wurde exklusiv für Spotify eingespielt – so wie auch eine neue Live-Fassung von „Maps“ aus dem Yeah-Yeah-Yeahs-Album „A Fever To Tell“.

Kooperation

Aus irgendeinem Grund sind allerdings die Titel vertauscht, so dass man „Maps“ hört, wenn man „Thirteen“ anklickt und andersherum.


'Fuck Your God': Diese Songs haben die Amerikaner zum Foltern verwendet

Der amerikanische ROLLING STONE veröffentlichte einen schockierenden Bericht über die Foltermethoden der CIA (Central Intelligence Ageny) in Camps wie Guantanamo Bay. Nun wurde eine Liste veröffentlicht mit Songs, die zur Folter verwendet wurden. Die CIA setzte ihren Gefangenen in der Vergangenheit oft überdurchschnittlich lauter Musik aus. Eine perfide Foltermethode, die bei den Betroffenen enorme Schäden hervorrufen kann. Die Beschallung von gar einer einzigen Komposition nonstop führt zu extremem Stress und kann schwerwiegende Krankheiten, sowohl physischer als auch psychischer Natur, zur Folge haben. "Folter mit Musik bringt einen unschuldigen Mann um den Verstand", sagte Donald Vance, FBI-Informant und ehemaliger Offizier der…
Weiterlesen
Zur Startseite