AC/DC: Neues Album fertig! Mit Brian Johnson und Riffs von Malcolm Young


von

Klare Sache: Mit Brian Johnson zurück an Bord und eindeutigen Schnappschüssen vor dem Aufnahmestudio in Vancouver scheint ein neues Album von AC/DC nur eine Frage der Zeit zu seine.

Nun bestätigt einer, der die Band kennt, was sich alle Fans wünschen: Johnson singt, und der noch unbetitelte Nachfolger von „Rock or Bust“ (2014) enthält auch die letzten Aufnahmen vom Rhythmusgitarrist Malcolm Young (verstorben 2017).

Radiomann Eddie Trunk sprach mit Hörern von SiriusXM Volume (s.u.) und beruft sich auf eine „zuverlässige, gut verankerte Quelle“. Die Platte sei fertig – „wie vermutet, AC/DC gingen nach Kanada und nahmen dort das Album auf.“ Die Tonspuren Malcolm Youngs seien dabei – überhaupt sei das Werk eine Hommage an den Musiker.

🌇Bilder von "Die 100 besten Hardrock- und Metal-Alben: die komplette Liste!" jetzt hier ansehen

„Er hatte eine Menge Sachen aufgenommen, das haben die anderen nun weiterverarbeitet – und in die Platte einfließen lassen.“

Alles zum neuen Album von AC/DC:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=O2Sg7JqhrBU


Neuer AC/DC-Song! (Halt, Stop! Komponiert von Künstlicher Intelligenz, sorry)

Ob AC/DC sich darüber freuen würden, wenn ein Computer ihnen die Kompositionsarbeit abnimmt? Es fehlt natürlich das gewisse Etwas, eine gewisse „Menschlichkeit“, aber das von YouTuber Funk Turkey in Zusammenarbeit mit einer Software generierte Stück „Great Balls“ kommt der australischen Hardrock-Band doch einigermaßen nahe (via „Ultimateclassicrock.com“). Der Song entstand nach dem Prinzip der so genannten Markow-Kette, einer mathematischen Beschreibung. Sie definiert, dass selbst nur bei Kenntnis einer begrenzten Vorgeschichte ebenso gute Prognosen über zukünftige Entwicklungen möglich sind wie bei Kenntnis der gesamten Vorgeschichte des Prozesses. Anscheinend hat der YouTuber einen Weg gefunden, die Markow-Kette in der Musik einzusetzen. Der Song,…
Weiterlesen
Zur Startseite