Anohni: Neuer Song mit Naomi Campbell veröffentlicht – „Drone Bomb Me“


Ende Februar 2016 wurde bekannt, dass Anohni die Oscar-Preisverleihung boykottieren will, obwohl sie für ihr Lied „Manta Ray“ für einen Oscar nominiert wurde. Hintergrund des Boykotts: Anohni war nicht eingeladen, angeblich durfte sie aus „zeitlichen Gründen“ als eine der wenigen Nominierten nicht bei der Veranstaltung auftreten. Doch die Sängerin meldet sich nun mit einem neuen Song und zusätzlichen Informationen zu ihrem kommenden Album zurück.

„Drone Bomb Me“ ist nach „4 Degrees“ die zweite Single-Auskopplung aus Anohnis kommenden Langspieler „Hopelessness“. Passend dazu hat sie auch einen dazugehörigen Videoclip veröffentlicht, in dem Supermodel Naomi Campbell die Hauptrolle übernimmt. Das Video finden Sie unten.

„Hopelessness“: Tracklist

  1. Drone Bomb Me
  2. 4 Degrees
  3. Watch Me
  4. Execution
  5. I Don’t Love You Anymore
  6. Obama
  7. Violent Men
  8. Why Did You Separate Me from the Earth?
  9. Crisis
  10. Hopelessness
  11. Marrow

„Drone Bomb Me“: Musikvideo

„Hopelessness“ erscheint am 06. Mai 2016.


Serien wie „Game of Thrones“: Diese Alternativen trösten Fans über das Aus hinweg

Der Tag, an dem „Game of Thrones“ zu Ende erzählt wurde, liegt bereits eine Weile zurück. Fans der epischen Fantasy-Saga verspüren bestimmt bereits Entzugserscheinungen – ausgelöst durch fehlende Drachen, weiße Wanderer und Intrigen. Folgende Serien sind nicht „Game of Thrones“, aber kommen thematisch wie auch qualitativ an die Geschichte von Eis und Feuer ran. Denn es gibt noch mehr Erzählungen da draußen, die „Game of Thrones“-Fans Trost spenden können. Kingdom Wer insbesondere die Armee der Toten vermisst, wird mit „Kingdom“ bestimmt froh. Die Geschichte spielt im mittelalterlichen Korea; im Mittelpunkt steht Kronprinz Chang, der sich auf die Suche nach dem…
Weiterlesen
Zur Startseite