Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

TV-Tipp: „Summer Of Fish ’n‘ Chips“ bei Arte – mit Queen-Doku „Queen Behind The Rhapsody“

Noch bis zum 20. August 2017 steht Arte im Zeichen des Pop. Unter dem Programmschwerpunkt „Summer Of Fish ’n‘ Chips“ zeigt der Sender etliche Konzert- und Spielfilme sowie Dokus von und über Musiker Großbritanniens.

Highlights waren bisher etwa der Lollapalooza-Auftritt von Radiohead in Berlin 2016, die Kuba-Konzert-Doku der Rolling Stones, „Havana Moon“, Michael Winterbottoms Madchester-Porträt „24 Hour Party People“, „101“ von Depeche Mode . Es folgen noch „Bunch Of Kunst – Sleaford Mods: Die Wütendste Band Englands“ und „Message To Love: The Isle Of Wight Festival 1970“. Das komplette Programm finden Sie unten!

Am Freitag (28. Juli) bringt der Kultursender aber erst einmal die neue Doku „Queen Behind The Rhapsody“. Sie zeigt mit faszinierenden, bisher kaum bekannten Bildern die Geschichte der Musiker, bevor sie den großen Durchbruch schafften und zu Multimillionären wurden. (Arte, 21:50 Uhr).

Werbung

[interaction id=“5857feae6aeb91a16822f16b“]

Komödien und Action

Auch Kinofilme, in denen Musik nicht die oberste Rolle spielt, haben die Popkultur der Insel geprägt. Arte zeigt u.a. „Highlander“ (mit Musik von Queen), die Zombie-Parodie „Shaun Of the Dead“ (in der eine Prince-Platte als Waffe eingesetzt wird) und „A Hard Day’s Night“ von den Beatles.

Eine Programm-Übersicht finden Sie hier.

Highlights:

Freitag 14 United Kingdom Of Pop
Teil 1: Beatles, Bowie, Bond
United Kingdom Of Pop
Teil 2: Britpop, Boygroups, Brexit
Monty Python Live (Mostly)
Samstag 15 Pulp, A Film about Life, Death and Supermarkets
Radiohead in Concert
Sonntag 16 Radio Rock Revolution
Rolling Stones: Havana Moon
The Life And Death Of Peter Sellers
Freitag 21 101 – Depeche Mode
24 Hour Party People
Samstag 22 Pink Floyd “P.U.L.S.E”
Berlin Live: Mungo Jerry
Sonntag 23 Die Queen
The Queen
Freitag 28 Queen behind the Rhapsody
London Beat – Musik als Revolte
Bunch Of Kunst – Sleaford Mods: Die Wütendste Band Englands
Samstag 29 Wacken 2015: Tribute To Judas Priest
Sonntag 30 Highlander – Es kann nur einen geben
Robin Hood – Vom Outlaw zum Popstar
Arthur – Die Erfindung eines Königs
August
Freitag 4 Joe Cocker – Mad Dog with Soul
Message To Love: The Isle Of Wight Festival 1970
Samstag 5 Berlin Live: Editors
Sonntag 6 Shaun Of The Dead
Freitag 11 A Hard Day’s Night
Samstag 12 Noel Gallagher’s High Flying Birds im Pariser Zénith
Blur im Zénith von Paris
Sonntag 13 Die Gentlemen baten zur Kasse (1/2)

Die wahre Geschichte des legendären Postraubs

Die Gentlemen baten zur Kasse (2/2)

Die wahre Geschichte des legendären Postraubs

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

TV-Tipp und Stream: „Oasis: Supersonic“ auf arte

Dass Liam und Noel Gallagher sich in der Vergangenheit einmal nicht bis aufs Messer bekämpften, ist heute kaum mehr vorstellbar. Doch Mitte der 1990er-Jahre schafften es die Brüder aus Manchester gerade mit ihrer gemeinsamen, ungebändigten Energie zum Welterfolg. Die Dokumentation „Oasis: Supersonic“ von Mat Whitecross beginnt mit dem wohl legendärsten Moment ihrer Karriere. Nur drei Jahre nachdem sie mit Hilfe Alan McGees 1993 ihren ersten Plattenvertrag bei „Creation Records“ unterschrieben, spielten Oasis an zwei Abenden im Knebworth Park – vor insgesamt 250.000 Zuschauern. Rund 2,5 Millionen Leute bewarben sich um Tickets, die Band brach damit in Großbritannien einen Rekord. Mit…
Weiterlesen
Zur Startseite