Highlight: Das sind die besten Action-Serien auf Netflix

„Avengers“ in Deutschland: Mallorca vernichtet, Spargelernte in Gefahr

Ein schimpfender Hausmeister mit der Gewalt des Generalschlüssels, eine Frau vom Ordnungsamt mit Polizei-Attitüde, ein beschwippster Wutbürger und ein stets für jedes Wetter richtig gekleideter Biobürger – das sind für Klaas Heufer-Umlauf die deutschen „Avengers“, wenn es denn einen solchen Marvel-Film aus der Mitte der Republik gäbe.

Am Montag (29. April) zeigte der Moderator in seiner ProSieben-Show „Late Night Berlin“ einen mit dramatischer Musik angereicherten Trailer für einen solchen Film. Das Szenario: Mallorca wurde dem Erdboden gleich gemacht – nun ist Sylt und auch noch die kommende Spargelernte von einer höheren Macht bedroht.

„Avengers: Infinity War“ jetzt auf Blu-ray bestellen

„Avengers“ bei „Late Night Berlin“: Wutbürger in Action

Und wie lassen sich Alltagsmenschen zu „Avengers“ machen? Man hält ihnen eine „Bild“-Zeitung mit der Überschrift „Flüchtlinge haben alle Handys“ hin. Sofort sprudelt es aus dem Superhelden heraus: „Danke, Merkel“. Derart mit Wut im Bauch gestärkt geht es auf Richtung Sylt, wie der Trailer zeigt.

Natürlich alles schöner Quatsch, aber was soll man machen, wenn „Avengers: Endgame“ auf allen Kanälen läuft und sehr wahrscheinlich der erfolgreichste Film aller Zeiten werden wird?

Wir warten auf den Böhmermann-Joke zum unvermeidlichen Superheldenspektakel.


Disney+ veröffentlicht Preise und Starttermin für Europa

Letztes Jahr veröffentlichte Disney in den USA einen eigenen Streaming-Service. Disney+ soll zukünftig alle Inhalte der Walt-Disney-Studios zeigen und somit eine große Alternative zu Netflix, Amazon und Co bilden. Unter dem Dachverband laufen unter anderem auch das Marvel Cinematic Universe, das Star-Wars-Franchise, Pixar Studios und National Geographic. Jetzt gibt es einen Starttermin und die Preise für Europa. Ursprünglich sollte Disney+ am 31. März hier erscheinen, doch der Termin wurde um eine Woche auf den 24. März vorverlegt. Einen Grund für die Verschiebung gab Disney dabei nicht an. Ein Abo des Streaming-Services soll bei monatlich 6,99 Euro oder jährlich 69,99 Euro…
Weiterlesen
Zur Startseite