ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

Bud Spencer haut sie alle raus: Gedenkbriefmarken nun ausverkauft

Es war so eine schöne Idee! Die Deutsche Post wollte gemeinsam mit der „Bild“ für ein echtes Halleluja-Gefühl bei den zahlreichen Fans von Bud Spencer sorgen. Dafür boten beide an seinem ersten Todestag am 27. Juni über einen „PLUS-Artikel“ auf 10.000 Bögen limitierte Sonderbriefmarken des Schauspielers an. Jeder Käufer konnte dabei aus zehn verschiedenen Motiven wählen und so seine individuelle Marke zusammen basteln.

Doch die Post hatte nicht damit gerechnet, wie begehrt das Freizeichen sein könnte. Der eigens bereitgestellte Server schmierte schon wenige Minuten ab. Die meisten Fans mussten erst einmal schlucken und gingen leer aus.

Bud Spencer ließ die Server streiken

Die Post hatte aber noch einen weiteren K.O.-Schlag für die geduldigen Fans parat. Denn als der Server am Tag darauf unter großer Ankündigung der „Bild“ noch einmal hochgefahren wurde, brach er gleich wieder ein. Nur wenige bekamen ihre heißersehnten Marken mit Buddy-Motiv.

Anzeige

Wie die „Bild“ dazu schrieb, sagte ein Sprecher der Deutschen Post: „Leider ist es bei der Bestellung der Bud-Spencer-Briefmarken zu Problemen auf unserem Online-Portal ‚Post Individuell‘ gekommen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Ursachen zu finden und zu beseitigen. Wir bitten, die Unannehmlichkeiten beim Bestellprozess zu entschuldigen.“

Zum Wochenende ging dann aber alles reibungslos – und alle Fans von Bud Spencer, die ihre individuelle Briefmarke ergattern wollten, konnten zuschlagen. Das Kontingent von 10.000 Bögen ist inzwischen restlos ausverkauft.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Netflix: Das sind die besten Filme ab 18 - garantiert nicht jugendfrei

RoboCop Paul Verhoevens grimmige Zukunftssatire: In Detroit herrschen Terror und Gewalt. Der rechtschaffene Polizist Murphy wird von fünf Gangstern kaltblütig ermordet und zerstümmelt. Ein zynischer Konzern verwendet die noch übrig gebliebenen Teile von Murphys Schädel als Grundlage für eine moderne Roboter-Kampfmaschine. Als er jedoch langsam seine Erinnerung zurückfindet, keimt in ihm nur noch der Wunsch, Rache zu nehmen. https://www.youtube.com/watch?v=6tC_5mp3udE   Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen Kill Bill Vol. 1 Quentin Tarantinos grandiose Verbeugung vor dem Martial-Arts-Genre: Eine Blondine erwacht nach vier Jahren Koma im Krankenhaus mit schmerzenden Erinnerungen an ihre Hochzeit. Ihr Ex-Lover hatte den großen Tag…
Weiterlesen
Zur Startseite