Highlight: Das sind die erfolgreichsten YouTube-Videos in Deutschland

„Despacito“ zum Sommerhit des Jahres 2017 gekürt

Im Juli 2017 lässt das Wetter zu wünschen übrig – Sommerfeeling holen wir uns musikalisch. Vielleicht mit der Latin-Nummer „Despacito“ von Luis Fonsi und Daddy Yankee. Der Song steht seit elf Wochen an der Spitze der deutschen Single-Charts. Nun wurde er von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zum offiziellen Sommerhit des Jahres 2017 gekürt.

Neben einer eingängigen und tanzbaren Melodie, soll ein Sommerhit, so die Kriterien, Urlaubsstimmung verbreiten und häufig gespielt werden. Außerdem soll der Song auf Platz eins der Singles-Charts stehen und von einem Künstler stammen, der in den vergangenen Jahren keine großen Erfolge feiern konnte. Hinzu kommen hohe Aufrufzahlen auf Streaming-Portalen und auf den Social-Media-Plattformen.

All das würde „Despacito“ erfüllen. Matthias Giloth, der Geschäftsführer der GfK sagte, dass die Entscheidung selten „so eindeutig wie in diesem Jahr“ gewesen sei.

„Despacito“ ist der Sommerhit 2017

Mit „Despacito“ gibt es – das erste Mal seit 2002 und dem „Ketchup Song“ von Las Ketchup – wieder einen spanischsprachigen Gewinner.

Bald auch meistgeklickt auf YouTube?

Außerdem könnte der Song bald das weltweit meistgeklickte Video auf YouTube sein. Denn innerhalb weniger Monate haben Luis Fonsi und Daddy Yankee mit ihrem Sommerhit schon 2,5 Milliarden Klicks geholt. Damit wackelt der Thron, den sich Wiz Kalifa feat. Charlie Puth mit „See You Again“ erst am Dienstag (11.07.) und mit 2,895 Milliarden Aufrufen geholt haben, gewaltig.

Zur Bekanntheit von „Despacito“ hat auch Justin Bieber beigetragen. Der Sänger hatte eine Version des Songs zusammen mit Luis Fonsi und Daddy Yankee eingespielt.

„Gangnam Style“ ist nicht mehr die Nummer 1 bei YouTube


Justin Bieber fängt in Interview wegen Billie Eilish an zu weinen

Dass Billie Eilish ein riesiger Fan von Justin Bieber war, ist kein Geheimnis. Der Sänger selbst äußerte sich jüngst in einem Interview zu der Newcomerin des Jahres und wurde dabei sehr emotional. Scheinbar sieht Bieber deutliche Parallelen zu seiner eigenen Karriere, die bereits mit zwölf anfing und in der er mit vielen Problemen zu kämpfen hatte. Deswegen bietet er der 18-jährigen Eilish Rat und Schutz an. Die reagierte darauf mit einem Post bei Instagram. „Es war hart für mich so jung schon in der [Musik-]Industrie zu sein, nicht zu wissen wo man hinsoll und jeder um dich herum sagt dir,…
Weiterlesen
Zur Startseite