Dominic Miller – exklusive Videopremiere von „Absinthe“

Dominic Miller ist vor allem als Lead-Gitarrist von Sting bekannt, den er schon auf vielen Tourneen begleitet hat. Miller ist unter anderem Co-Autor von „Shape of My Heart“, „La Belle Dame Sans Regrets“ und anderen Welthits.

„Ich bin von Stings kreativem Harmoniesinn beeinflusst worden und wie er Lieder formt“, sagt der Gitarrist. „Ich versuche das Gleiche zu tun, indem ich eine Erzählung mit Instrumentalmusik schaffe, die ich als Lieder behandle und arrangiere, mit Versen, Refrains und Brücken. Ich habe viel von ihm ̧über Konzept und Anordnung aufgenommen, ebenso darüber, wie man eine Geschichte präzise erzählt.“

Helle, hexenhafte Mistrals

Mit „Absinthe“ hat Dominic Miller ein sehr atmosphärisches Album gemacht, es erscheint diesen Freitag. „Das erste, was mir in den Sinn kam, bevor ich irgendwelche Songs schrieb, war der Titel“, schreibt er in den Liner-Notes. „Ich lebe in Südfrankreich und bin fasziniert vom Impressionismus. Scharfe, helle und fast hexenhafte Mistrals, kombiniert mit starkem Alkohol und einem intensiven Kater müssen einige dieser Künstler in den Wahnsinn getrieben haben. Der Himmel ist grün, das Gesicht ist blau, die Perspektive ist verzerrt.“

Kooperation

Sehen Sie hier exklusiv das Video zu „Absinthe“ von Dominic Miller:

Flüsternde Effekte

Dominic Miller hat mit „Absinthe“ ein Quintett geformt, das seine lyrischen Kompositionen in ein strukturiertes Setting bringt. An seiner Seite ist auch Drummer Manu Katché, der neben Miller jahrelang Mitglied in der Band von Sting gewesen ist.

Miller, der zwischen Nylon- und Stahlsaiten-Akustikgitarren wechselt, wurde vom Magazin „JazzTimes“ als ein Gitarrist beschrieben, der „jeden Ton und die Pausen dazwischen melken kann, und mit seinen Fingern flüsternde Effekte erzeugt, wenn sie über die Saiten gleiten“.

„Absinthe“ von Dominic MIller hier bestellen

„Absinthe“ wird am 01. März 2019 auf ECM Records/Universal veröffentlicht.

Tourdaten Dominic Miller:

  • 10. + 11.03. – Berlin, A-Trane
  • 17.03. – Mainz, Frankfurter Hof

Weitere Infos zum neuen Album gibt es auf der Website:

http://dominicmiller.com/


Exklusive Videopremiere: Finn Andrews - „One By The Venom“ (nichts für schwache Nerven)

„One By The Venom“ gehört zu einem Songwriting-Subgenre, das Finn Andrews, der Sänger der Veils, liebt: der Listensong. Und seine Aneinanderreihung von Untergangsszenarien in dem reichlich sarkastischen und doch auch traurigen Song (mit stoischen Lyrics wie: One in the lion's den/One by a Pope/One by the guillotine/One by the rope/One by the mob/And nineteen in that barn) hat Regisseur Alexander Gandar zu einem morbid rauschenden Video verarbeitet. Mit einem Hauch von „Six Feet Under“. Finn Andrews: „Wir hatten nicht viel Geld, aber wir hatten Zeit. Jeder Tod ist nur etwa 1,5 Sekunden lang, also haben Alex Gandar und ich versucht,…
Weiterlesen
Zur Startseite