Highlight: 9 Fakten über Billie Eilish – was Sie über die Sängerin wissen müssen

Darum ist es gefährlich, Maisie Williams und Dua Lipa zu googeln

Die Sängerin Dua Lipa und „Game of Thrones“-Star Maisie Williams sind gefährliche Stars! Wer nach ihnen bei Google oder in anderen Suchmaschinen sucht, der könnte leicht in die Falle geraten. Auch wenn eine davon ist, dass man in der Bildersuche bei Google und Co. Nacktszenen und Porno-Fakes sieht, ist das eigentliche Problem noch viel gravierender.

Laut der Cybersicherheitsfirma McAfee gehören die beiden zu den Prominenten, die User einem Risiko für Malware und Viren aussetzen könnten. Hacker und Cyber-Kriminelle wissen darum, dass beide zu den am meisten gesuchten Persönlichkeiten im Netz gehören. Deswegen platzieren sie Seiten und Verlinkungen im Netz, die mit dem Download von Schadsoftware verbunden ist. Auch E-Mails im Zusammenhang mit den Namen werden mit gefährlichen Viren verschickt.

Jetzt „Game Of Thrones: Staffel Sieben“ auf DVD bei Amazon bestellen

Maisie Williams wurde Zweite in der jährlich veröffentlichten Umfrage. Auch „Late Late Show“-Moderator James Corden ist ganz vorne dabei. Auf Platz eins rangiert allerdings die Gastgeberin der Kuppel-Show „Love Island“, Caroline Flack. Ebenfalls in den Top 5: Nicki Minaj und Newcomer Billie Eilish.

Caroline Flack
Caroline Flack

Internet-User sind zu unvorsichtig

Unter den ersten zehn „gefährlichsten Prominenten“ sind des Weiteren „Frozen“-Star Josh Gad, Mischa Barton, Sam Smith, Dua Lipa und Liam Hemsworth.

Raj Samani, Sprecher von McAfee:

„Caroline Flack ist eine der angesagtesten Moderatorinnen im Fernsehen. Nachdem ‚Love Island‘ in Großbritannien in diesem Jahr erneut zahlreichen Schlagzeilen produzierte, überrascht es mich nicht, dass sie in diesem Jahr an der Spitze der Liste steht. (…) Die Menschen wollen jederzeit und von jedem Gerät aus mit den neuesten Popkultur- und Prominentennachrichten auf dem Laufenden bleiben. Oftmals stellen die Verbraucher diese Schnelligkeit und Bequemlichkeit über die Sicherheit, indem sie auf verdächtige Links klicken, die Inhalte mit unseren Lieblingsstars versprechen. Die Verbraucher müssen aber nachdenken, bevor sie klicken, um sicher zu sein, dass sie auf der Suche nach sicheren digitalen Inhalten sind und sich vor Cybersicherheitsbedrohungen schützen, die zur Infektion ihrer Geräte oder zum Diebstahl ihrer Identität eingesetzt werden können.“

Anthony Harvey Getty Images


Lewis Capaldi: Der nächste Anwärter für den Bond-Song steht bereit

2019 machte ihr Debübalbum „When We All Fall Asleep, Where Do We Go“, Billy Eilish zu der Newcomerin des Jahres. Ähnlich für Furore sorgte der Brite Lewis Capaldi, der im gleichen Jahr mit seinem Erstlingswerk „Divinely Uninspired to a Hellish Extent“ in England auf Platz 1 landete. Eilish wurde kürzlich für ihren Erfolg damit belohnt, den Bond-Song „No Time To Die“ zu singen – etwas, das Capaldi wohl auch gerne getan hätte. Der Sänger meldete Interesse daran an, den kommenden Titel-Track für 007 zu performen. „Ich denke, sie und ihr Bruder Finneas haben einen unglaublich tollen Job gemacht“, so der…
Weiterlesen
Zur Startseite