Ed King von Lynyrd Skynyrd ist tot

Ed King ist tot. Die Familie vermeldete das Ableben des ehemaligen Lynyrd-Skynyrd-Mitgliedes per Facebook, die Todesursache ist bisher unbekannt: „Wir geben mit großer Trauer den Tod von Ed King bekannt, verstorben am 22. August 2018 in seinem Haus in Nashville, Tennessee. Wir danken seinen vielen Freunden und Fans für ihre Liebe und Unterstützung für Ed während seines Lebens und seiner Karriere“.

Große Hits von Lynyrd Skynyrd

King wurde am 14. September 1949 in Glendale, Kalifornien geboren und war zwischen 1972 und 1975 sowie erneut von 1987 bis 1996 Mitglied der Band aus Jacksonville, Florida. Insbesondere war er daran beteiligt, „Sweet Home Alabama“ zu schreiben. Bis heute ist der Song der größte Hit von Lynyrd Skynyrd. Zudem zählen Lieder wie „Saturday Night Special“, „Mr. Banker“ und „Poison Whiskey“ zu seinen Credits.

Ed King stieg bei Lynyrd Skynyrd ein, nachdem er 1967 die Psychedelic-Band Strawberry Alarm Clock in Los Angeles mitbegründet hatte. Der bekannteste Song der Band ist „Incense and Peppermints“. Als er zu Lynyrd Skynyrd stieß, ersetzte er den Bassisten Leon Wilkeson und spielte auf den ersten drei Alben der Southern-Rock Band aus Florida.

Kooperation

Die erste LP „Pronounced ‚Lĕh-’nérd ‚Skin-’nérd“ erschien 1973, das zweite Album „Second Helping“ 1974 und „Nuthin‘ Fancy“ im Jahr 1975. King wechselte zur Gitarre, nachdem Wilkeson wieder einstieg, jedoch verließ er die Band erstmalig 1976. Er wurde durch Steve Gaines ersetzt, der gemeinsam mit seiner Schwester Cassie Gaines und dem Sänger Ronnie Van Zant bei einem Flugzeugabsturz im Oktober 1977 ums Leben kam.

Rückkehr bei Reunion von Lynyrd Skynyrd

Als sich Lynyrd Skynyrd 1987 wiederformierten, bildete King mit dem Gitarristen Gary Rossington, dem Schlagzeuger Artimus Pyle, dem Keyboarder Billy Powell, dem Bassisten Leon Wilkeson sowie Ronnie Van Zants jüngerem Bruder Johnny als Lead-Sänger die Besetzung der Band. 1996 musste King die Band aufgrund eines Herzfehlers verlassen, die ihn zudem dazu veranlasste, sich 2011 einer erfolgreichen Herztransplantation zu unterziehen. Im selben Jahr kam es zur Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame.

Seine gesundheitlichen Probleme dokumentierte King auf seinem Facebook-Profil. Am 12. Juli schrieb er: „Ich hatte den wunderbarsten Tag und sie kommen weiterhin. Ich esse wieder, alles funktioniert. Ich werde stärker und fühle mich unglaublich. Ich bin nur wackelig“.

 


Festivals und Konzerte im Ausland besuchen – die wichtigsten Tipps für eine gelungene Reise

Tickets kaufen Wer Festivals oder Konzerte im Ausland besuchen möchte, sollte darauf achten, die Tickets lediglich auf den offiziellen Vorverkaufsseiten zu kaufen. Resale-Seiten oder Privatverkäufe bieten schon hierzulande oft wenig bis keinen Käuferschutz, im Ausland ist es aber noch ärgerlicher, wenn der Konzertbesuch wegen gefälschter Tickets ins Wasser fällt. Auch beim Versand von Tickets fragen sich viele: Erreichen mich die Tickets rechtzeitig? Um Probleme zu vermeiden, sollte man auf zwei Möglichkeiten bei der Bestellung achten: Sind die Tickets als Printversion selbst ausdruckbar? Oder kann man seine Eintrittskarten am sogenannten „Will Call“ abholen? Meist sind das die Abendkassenschalter, auf Festivals sind…
Weiterlesen
Zur Startseite