Erste Live-Performance seit zwei Jahren: The xx spielen den neuen Song “On Hold”


von

Endlich ist es soweit: Fünf Jahre nach ihrer zweiten Platte „Coexist“ veröffentlichen The xx ein neues Album. „I See You“ soll am 13. Januar 2017 erscheinen und „völlig andersartig“ klingen. Etwa keine aufregende Verschlafenheit mehr? Das neue Lied jedenfalls enthält ein Sample von “I Can’t Go For That (No Can Do)” des Pop-Duos Hall & Oates.

Das britische Trio präsentierte das neue Stück bei BBC Radio 1 in der Sendung von Annie Mac. Es ist die erste Live-Performance seit zwei Jahren. Außerdem spielten die drei ein Mashup von „Gosh“ von Jamie xx und ihrem Lied „Shelter“. Das Interview beginnt nach etwa dreißig Minuten. Die komplette Show ist hier zu hören.

Bereits Ende Oktober hat die Band auf ihrer offiziellen Facebook-Seite Konzert-Termine veröffentlicht. Romy Madley Croft, Oliver Sim und Jamie Smith werden ab Ende November in Kroatien, Tschechien, Polen und Litauen auftreten. Im Frühjahr 2017 sind sie dann in Japan und Südamerika zu sehen. Über Shows in Deutschland ist bisher nichts zu lesen.

„I See You“ wurde produziert von Jamie xx und Rodaidh McDonald (King Krule, How To Dress Well, Daughter, Låpsley u.a.) in New York, Reykjavik, London und L.A.

Hören Sie hier „On Hold“:

https://youtu.be/1_oA9UmRd4I


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Linkin Park: Mike Shinoda kündigt neues Solo-Album an

Während der Quarantäne-Zeit hat Mike Shinoda viel Zeit auf Twitch verbracht, wo er gemeinsam mit Fans neue Tracks produzierte  – und genau diese erscheinen nun als Album. Ab dem 10. Juli ist „Dropped Frames, Vol. 1“ erhältlich. Montags bis freitags hielt Shinoda seine Follower mit Live-Streams bei Laune. Jeweils einen Tag pro Woche beschäftigte er sich dabei mit dem Erschaffen von visueller Kunst. Die restlichen vier Tage widmete sich der 43-Jährige in seinen Live-Streams dem Musizieren. Dabei konnten Zuschauer in Echtzeit Feedback und Meinungen zu den Werken abgeben. Ein Album, hunderte Mitwirkende Von den dabei entstandenen Songs werden nun zwölf…
Weiterlesen
Zur Startseite