Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Ex-Eagles-Mitglied Randy Meisner will keine Hilfe von seinen Kindern

Kommentieren
0
E-Mail

Ex-Eagles-Mitglied Randy Meisner will keine Hilfe von seinen Kindern

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Ex-Eagles Bassist Randy Meisner kämpft gegen die Vormundschaft, die seine Kinder für ihn erneut, nach dem tödlichen Unfall seiner Ehefrau, beantragen wollen.

Am 6. März verunglückte Lana Rae Meisner tödlich in Folge einer Schussverletzung. Laut “TMZ “habe sie anderthalb Stunden zuvor die Polizei angerufen, um häusliche Gewalt zu melden, gegen Randy Meisner wurde jedoch bislang keine Anklage erhoben.

Meisner wurde nach dem Tod seiner Frau in eine Klinik eingewiesen. Er gibt zu, Hilfe zu benötigen, lehnt es jedoch strikt ab, diese von seinen Kindern zu bekommen. Laut Meisner sei es deren verzweifelter Wunsch, eine Vormundschaft für ihn durchzusetzen.

In offiziellen Dokumenten gab er an, zwei Personen, einen „zuverlässigen“ Freund, sowie seinen Finanzberater, als Konservatoren zu wollen. Er sei in einem „schwerwiegenden Zustand der Trauer“ und bräuchte die Unterstützung dieser Freunde.

Meisners Kinder beantragten schon im letzten Jahr die Vormundschaft über ihren Vater, welche jedoch abgelehnt wurde.

Der Musiker war ab 1971 Bassist der Eagles, nach einem Streit mit Glenn Frey verließ er die Band 1977.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben