Highlight: Paul McCartney kostete „Wetten dass..?“-Moderator den Job

George Harrison ist auf dem neuen Album von Eric Clapton zu hören

Der 2001 verstorbene George Harrison leiht auf „I Still Do“, dem neuen Album von Eric Clapton, nicht nur posthum seine Stimme, er spielt auch Gitarre. Auf dem Song „I Will Be There“ wird man den ehemaligen Beatle hören können.

George Harrison ist unter seinem Pseudonym Angelo Mysterioso vertreten, also jenem Künstlernamen, den er auch schon für Claptons Supergroup Cream auf dem Langspieler „Goodbye“ im Jahr 1969 verwendete.

Tracklist

  1. „Alabama Woman Blues“
  2. „Can’t Let You Do It“
  3. „I Will Be There“
  4. „Spiral“
  5. „Catch the Blues“
  6. „Cypress Grove“
  7. „Little Man, You’ve Had a Busy Day“
  8. „Stones in My Passway“
  9. „I Dreamed I Saw St. Augustine“
  10. „I’ll Be Alright“
  11. „Somebody’s Knockin’“
  12. „I’ll Be Seeing You“

„I Still Do“ erscheint am 20. Mai 2016.  Das Album-Artwork stammt von Sir Peter Blake, der auch schon am Design von „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ der Beatles gearbeitet hat. George Harrison starb am 29. November 2001 im Alter von 58 Jahren.

Kooperation

Paul McCartney: Deluxe Edition von „Egypt Station“ – für 360 Dollar

Mit seinem Preisvorschlag für eine Flasche Whisky hatte sich Sir Paul McCartney minimal verschätzt, den für die kommende Deluxe Edition seines aktuellen Albums „Egypt Station“ hat er wohl sehr genaue Preisvorstellungen im Kopf. Stolze 360 Dollar (rund 320 Euro) kostet die Sammler-Ausgabe. Dafür bekommt der Fan neben Vinyls, zusätzlichen Tracks und Videos noch eine Kassette und Pappartikel. Verpackt ist das Ganze in einem hübschen Vintage-Köfferchen. Die Deluxe Edition erscheint am 10. Mai auf Capital Records. Darauf enthalten sind unter anderem unveröffentlichte Songs wie „Frank Sinatras Party“ und „Sixty Second Street“ sowie eine Extended-Version von „Who Cares“. Außerdem eine 180g Vinyl-LP,…
Weiterlesen
Zur Startseite