Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Guns N’ Roses: Tourbus-Panne vor dem Coachella – gerade noch mal Glück gehabt

Kommentieren
0
E-Mail

Guns N’ Roses: Tourbus-Panne vor dem Coachella – gerade noch mal Glück gehabt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bei Guns N’ Roses geht es derzeit rund: Die ersten Live-Auftritte seit der noch jungen Reunion sind geglückt – obwohl sich Axl Rose den Fuß gebrochen hat. Als bekannt wurde, dass Axl auch noch für AC/DC singen wird, war die Überraschung perfekt. Und selbst ein kaputter Tourbus scheint den Siegeszug der Band nicht aufhalten zu können.

Das war passiert: Das Gefährt war unterwegs nach Indio, um die Band für den Coachella-Gig abzuholen, als er plötzlich stehenblieb. Außer dem Busfahrer war niemand an Bord – und nach drei Stunden konnte die Fahrt weitergehen, sodass Guns N’ Roses pünktlich zum Coachella-Festival ankamen und dort ihr Konzert spielen konnten.

Sonst hätten wir das Gipfeltreffen zwischen Axl und Angus vielleicht verpasst!

Guns N’ Roses: Zusammengebrochener Tourbus

Während ihres Konzerts auf dem Coachella-Festival bekamen Guns N’ Roses übrigens auch Besuch von Angus Young, mit dem sie zusammen „Whole Lotta Rosie“ und „Riff Raff“ spielten.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben