Halbe Beatles-Reunion: Ringo Starr und Paul McCartney gemeinsam im Studio


von

Am Sonntag haben sich zwei Beatles gemeinsam im Aufnahmestudio getroffen: Paul McCartney und Ringo Starr.

„Danke für’s Vorbeischauen und Bass-Spielen“, tweetete Starr. „Ich liebe Dich, Mann, Peace and Love.“

Wie ein Sprecher des Schlagzeugers bestätigte, macht McCartney bei Ringos kommender Platte mit.

Und dann schaute auch noch Joe Walsh vorbei:

„Was für ein Tag“, schrieb Ringo unter ein zweites Bild. Das Nachfolge-Werk von „Postcard From Paradise“ (2015) soll noch „Anfang dieses Jahres“ erscheinen.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Rolling Stone

Um mit Inhalten von Rolling Stone zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Rolling Stone aktivieren


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Paul McCartney: Beatles lehnten bei Konzert rassistische Publikums-Trennung ab

Ex-Beatle Paul McCartney hat sich am Freitag (5. Juni) in den sozialen Medien zu den zahlreichen Anti-Rassismus-Protesten nach dem Polizisten-Mord an dem Afroamerikaner George Floyd geäußert – auch um eine ermutigende Botschaft über die Zusammenhalt im Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit zu verbreiten. „Ich weiß, dass viele von uns wissen wollen, was wir tun können, um zu helfen“, schrieb Macca. „Keiner von uns hat alle Antworten, und es gibt keine schnelle Lösung, aber wir brauchen Veränderungen. Wir müssen alle zusammenarbeiten, um Rassismus in jeglicher Form zu überwinden. Wir müssen mehr lernen, mehr zuhören, mehr reden, uns weiterbilden und vor allem handeln.“…
Weiterlesen
Zur Startseite