Jim Tavaré: „Harry-Potter“-Schauspieler kämpft nach schwerem Unfall um sein Leben


von

Jim Tavaré, der in „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ als Besitzer des Pubs „Zum tropfenden Kessel“ zu sehen ist, war in einen schweren Autounfall verwickelt, den er knapp überlebt hat. Seine Frau Laura postete auf seiner Facebook-Seite ein Bild von ihm im Krankenhaus.

Das Foto zeigt den Schauspieler und Musiker mit Halskrause, angeschlossen an Kanülen und Geräte. Sein Nacken ist gebrochen, seine Lunge wurde durchstoßen, und er zog sich mehrere Brüche in beiden Brustbeinen und dem rechten Bein zu. Außerdem brach er sich bei dem Unfall 15 Rippenknochen.

Jim Tavaré: Das ist keine Filmrolle, sondern die Realität

„Hier ist Laura. Nun da seine Familie informiert wurde, hat Jim mich darum gebeten euch alle darüber zu informieren, dass er gestern in einen schweren Autounfall verwickelt gewesen ist. Es war ein Frontalzusammenstoß. Derzeit befindet er sich auf der Intensivstation. Er hat 15 gebrochene Rippen, Frakturen in beiden Brustbeinen, eine punktierte Lunge, mehrere Brüche in seinem rechten Bein und einen gebrochenen Nacken. Bislang hat er zwei Bluttransfusionen erhalten und steht kurz vor seiner ersten Untersuchung. Das ist die Realität, keine Filmrolle. Bitte denkt an ihn und schickt ihm positive Gedanken während er kämpft.“