Jimmy Cliff meldet sich mit neuem Album „Refugees“ zurück


von

Jimmy Cliff veröffentlicht sein erstes Album seit 10 Jahren. „Refugees“ enthält 13 Songs und wird am 12. August erscheinen. Die erste, gleichnamige Single mit Wyclef Jean kann bereits gehört werden.

Die Thematik rund um geflüchtete Menschen ist für Wyclef Jean eine persönliche. „Am Anfang war es für mich nicht einfach, nach Amerika zu kommen. Da wir Familienmitglieder haben, die politisch gequält wurden, war es nicht unproblematisch für uns“, erzählte das Gründungsmitglied der Fugees. Dabei habe ihn immer Jimmy Cliff inspiriert. „Die Zusammenarbeit bei dieser Platte ist genau das, was wir sind: ein Plädoyer für die Vergessenen“

Cliff gab bekannt, dass ihn das Album in eine andere musikalische Richtung bringe. „Ich werde immer etwas Neues ausprobieren. Auch wenn ‚Refugees‘ ein schwerer Titel ist, werden Menschen ihre Füße bewegen, denn es ist für die Tanzfläche gemacht“

Lied mit Tochter aufgenommen

Für den Song „Racism“ arbeitete Cliff mit einer Tochter Lilty zusammen. „Der Song ist einfach eine Geschichte über Musiker, die zusammen Spaß haben. Ich habe nur herumgealbert“, erinnerte sie sich. Trotzdem zeige das Lied worum es in dem Album gehe: Einigkeit und Toleranz.

„REFUGEES“ – Tracklist

1. Money Love
2. Here I Am
3. Refugees (Rap Version) feat. Wyclef Jean
4. Security
5. One Song
6. My Love Song
7. Moving On
8. We Want Justice feat. Dwight Richards
9. Racism feat. Lilty Cliff
10. Bridges
11. Punus
12. Happy Day
13. Refugees (Dance Version) feat. Wyclef Jean